Hammerschmiede Naichen startet in die Sommersaison

Transmission (Foto: Anita Kuisle)
 
Wohnzimmer (Foto: Photographik Partnership)
Ab Sonntag, 12. April, ist das Museum „Hammerschmiede und Stockerhof Naichen“ nach der Winterpause wieder für Besucher geöffnet und kann bis zum Saisonende am 8. November sonntags von 13 bis 17 Uhr besichtigt werden. Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat gibt es Schmiedevorführungen, am 1. Sonntag des Monats zusätzlich einen geführten Rundgang durch Werkstatt und Schmiedewohnung um 15 Uhr. Ab 10. Mai ist im benachbarten Stockerhof die Sonderausstellung „Siegt, spendet, schreibt an die Front! Plakate aus dem ersten Weltkrieg“ zu sehen.

Historische Vorführung zum Saisonauftakt

Als besondere Attraktion kommt am 12. April – wenn technisch möglich – die historische Turbine mit Transmissionsanlage und Krafthammer zum Einsatz. Wenn ein Schmied mit dem durch Wasserkraft angetriebenen Krafthammer die glühenden Eisenklumpen in Form schmiedet, fühlt man sich in längst vergangene Zeiten versetzt.

Die noch original eingerichtete Werkstatt und Wohnung des letzten Schmiedes auf der Hammerschmiede Naichen, Serafin Stocker, geben einen Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt eines Handwerkers im letzten Jahrhundert.
Schließlich beschäftigt sich eine Abteilung der Ausstellung mit regenerativer Energie: Sie stellt die Nutzung der Wasserkraft vor und erklärt die moderne Turbine mit Schlauchwehr und Generator, die heute keine mechanischen Maschinen mehr antreibt, sondern elektrischen Strom erzeugt.

Programm 2015

Schmiedevorführungen in der Hammerschmiede

Sonntag, 13 bis 17 Uhr
12. April, 3. + 17. Mai, 7. + 21. Juni, 5. + 19. Juli, 2. + 16. August, 6. September, 4. + 18. Oktober, 8. November.

Führung in der Werkstatt und Schmiedewohnung

Sonntag, 15 bis 16 Uhr
12. April, 3. Mai, 7. Juni, 5. Juli, 2. August, 6. September, 4. Oktober,

Sonntag, 17. Mai, 13–17 Uhr, Internationaler Museumstag
13–17 Uhr Schmiedevorführungen, Rätselspiel zur Sonderausstellung,
15 Uhr Führung durch die Sonderausstellung, Eintritt frei!
Bewirtung im Stockerhof.

Pfingstmontag, 25. Mai, 13 –17 Uhr, Deutscher Mühlentag
Vorführung der originalen Transmissionsanlage und des historischen Blattfederhammers (wenn technisch möglich)
Bewirtung im Stockerhof.

Sonntag, 13. September, 13–17 Uhr, Tag des offenen Denkmals „Handwerk, Technik, Industrie“
Spezialangebote zum Thema, Vorführung der technischen Anlagen, Eintritt frei!

Sonntag, 8. November, 13–17 Uhr, Letzte Vorführung vor der Winterpause
Vorführung der originalen Transmissionsanlage und des historischen Blattfederhammers (wenn technisch möglich)
14 Uhr Führung für Erwachsene in der Sonderausstellung
15 Uhr Führung für Erwachsene in der Schmiede
Bewirtung im Stockerhof.

Öffnungszeiten:
Sonntag von 13–17 Uhr, für Gruppen auch nach Vereinbarung.
Pfingstmontag (Dt. Mühlentag) geöffnet.

Ansprechpartnerin:
Dr. Elisabeth Plößl, wiss. Mitarbeiterin

Hammerschmiede und Stockerhof Naichen
Außenstelle des Schwäbischen Volkskundemuseums Oberschönenfeld
86476 Neuburg/Kammel
Telefon: (0 82 38) 30 01-0
Fax: (0 82 38) 30 01-10
E-Mail: museumsleitung.svo@bezirk-schwaben.de
http://www.hammerschmiede-naichen.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 01.08.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.