Einmal mit Angela Wiedl singen- Begeisterte Reaktionen der Konzertbesucher-Erneutes Konzert in Günzburg bereits in der Planung

Angela Wiedl gab ein wunderschönes Konzert in Günzburg. Voraussichtlich im Mai kommenden Jahres soll sie wieder nach Günzburg kommen
Besser konnte man sich nicht auf die Weihnachtszeit einstimmen. Wenige Plätze waren noch frei in der Heilig Geist Kirche in Günzburg. Mit ihrem Ensemble war Angela Wiedl nach Günzburg gekommen, um ein Benefizkonzert für den Kindergarten Heilig Geist zu geben. Der Pfarrer der Heilig Geist Kirche Ulrich Däubler bat das Auditorium mit dem Applaus bis zu den Pausen zu warten, was angesichts der Musikalischen Qualität schwer gefallen ist
Begonnen hat das zweistündige Konzert mit einem Instrumentalstück. Bei dem Titel " Die schönste Zeit des Jahres", kam dann Angela Wiedl in die Kirche.
Sehr ergreifend war das Wolgalied das ihr Bruder , der Tenor Richard Wiedl dargeboten hat . Manch einem Besucher/in dürften Tränen in den Augen gestanden sein.Zwischen den Liedern hat Angela Wiedl immer wieder Texte von Mutter Theresa vorgelesen, die sie bereits persönlich treffen durfte.
"Ach ich hab in meinem Herzen" sang Angela Wiedl im Duett mit der Mezzosopranistin Barbara Sauter. Hervorragend war auch das Musikalische Ensemble von Angela Wiedl. Die Musikalische Qualität der Musiker/innen entsprach den höchsten Ansprüchen.Mit dabei waren Mezzosopranistin Barbara Sauter, der Tenor und Bruder von Angela Wiedl, Richard Wiedl, der Musikalische Leiter und Keyboarder Manuel Weber, Pamela Rachel an der Geige sowie Michael Schmitt an der Bassgitarre.
Im zweiten Teil des Konzertes standen Traditionelle Weihnachtslieder. Weiße Weihnacht, Aba Heidschi Bumbeidschi oder Von guten Mächten um nur einige zu nennen. Das Ave Maria von Schubert wurde von der Mezzosopranistin Barbara Sauter gesungen, und der Titel Christrose von ihrem Bruder.
Die beeindruckende Waldlermesse die von der Familie überliefert wurde, war einer der Höhepunkte des Konzertes.
Zusammen mit dem Auditorium sang das Ensemble als " Zugaben" Leise rieselt der Schnee und Stille Nacht in einer sehr schönen Version.
Der geneigte Konzertbesucher kann sich eigentlich nicht schöner auf das Weihnachtsfest einstimmen.Ein Konzert mit Angela Wiedl ist nicht nur einfach ein Konzert es ist ein Musikalisches Erlebnis . Wer dieses Erlebnis versäumt hat, bekommt voraussichtlich im kommenden Jahr eine neue Chance. Wie das Management von Angela Wiedl auf Anfrage bestätigt, laufen bereits Gespräche über ein Konzert mit Marienliedern. Das Konzert findet voraussichtlich Ende Mai statt, wie das Management abschließend bestätigte.
Wer dieses Konzert versäumt hat, sollte sich den Termin im Mai unbedingt freihalten. Es lohnt sich
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.