Eine fulminante Show mit Weltstar André Rieu- Rund 5.500 Besucher bei zwei Konzerten in Neu- Ulm- Größte Orchester der Welt mit 60 Instrumentalisten

Es ist schon fast ein gigantisches Unternehmen wenn André Rieu in Deutschland auf Tournee ist. Insgesamt 4 Bühnen sind für den gebürtigen Maastrichter in Deutschland für ihn unterwegs. Rund 3.000 Quadratmeter mißt die Bühne. Alleine 60 Mitglieder aus 10 Nationen gehören dem Johann Strauß Orchester an. Zufrieden zeigte sich Veranstalter Rolf Weinmann mit dem Konzert: " Wir hatten an beiden Tagen rund 5.500 Besucher", und die waren begeistert. Der Aufwand ist enorm.
Mit einem Einmarsch des Orchesters begann der knapp zweieinhalbstündige Konzertabend. André Rieu himself führte durch den Abend. Das Ensemble spielte Stücke von Johann Strauß, Dimitri Schostakovic, oder auch spanische Stücke wie Granada, auch der Schneewalzer gehörte mit ins Programm um nur einige zu nennen. Auf einer Überdimensionalen Leinwand wurden zu jedem Stück ein passendes Bild gezeigt. Ein Beispiel, beim Schneewalzer war eine Winterlandschaft zu sehen.Rieu bezog aber auch das Auditorium mit in das Programm aktiv mit ein. Gigantisch waren drei Sängerinnen, die sowohl im Trio als auch Solistisch eine prima Leistung boten, und das Auditorium durch ihre Stücke und Arien in andere Kontinente entführte.The Platinum Tenors , drei Sänger mit hervorragenden Stimmen, jagten dem Publikum den einen oder anderen Schauer über den Rücken.
Doch nicht nur Klassische Stücke, sondern auch Unterhaltungsmusik wie" Die kleine Kneipe", oder Musicalstücke aus Cats, begeisterten das Auditorium.Der Argentinier Carlos Bueno, hat bei der Hochzeit von Maxima und Willem Alexander gespielt. Dieses Stück spielte er auch dem Auditorium in der Ratiopharm Arena . Auf der Leinwand wurden Bilder von der Hochzeit eingeblendet.Das Highlight war " Amazing Grace" bei dem unter anderem ein Mitglied des Orchesters mit einem Dudelsack spielte. Danach spielte das Orchester den Radetzky Marsch, dazu kamen von der Decke Hunderte von Luftballons, die das Auditorium zum Platzen brachten, was einem Feuerwerk glich. Zum Walzer Medley das die Zugaben bildeten tanzten mehrere Paare aus dem Publikum.Fazit
Wer die Musik von André Rieu mag, für den war es ein Megaevent, für diejenigen die nicht unbedingt so viel mit ihm anfangen konnten, war es ein großes Erlebnis. Das Publikum war begeistert. Mit Recht. Zweieinhalb Stunden mit einem hervorragenden Orchester Megasolisten, und einem gut Gelaunten André Rieu. Die Show ist auf alle Fälle Sehenswert, auch wer noch nicht so viel von dem Musiker aus Maastricht kennt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.