Eine Achterbahnfahrt der Superlative mit den Wise Guys- Kölner Vocalpopband begeistert in der Ratiopharmarena- Gigantische Spezialnacht

Die Wise Guys begeisterten in der Neu- Ulmer Ratiopharm Arena rund 3.500 Besucher
Eine Band ohne Instrumente gibts nicht, gibts doch. Und wie es die gibt. Wenn sie auf der Bühne loslegen, dann gibt es kein halten mehr. Eine der besten Vocalpopbands Deutschlands. Die Wise Guys aus Köln.
Längst sind sie keine Geheimtip mehr. Die Wise Guys aus Köln. Zu einer Spezialnacht hatten die fünf Vocalisten in die Ratiopharm Arena geladen. Rund 3.500 Besucher folgten dieser Einladung und erlebten eine Nacht der Superlative. Nur soviel vorneweg. 4 1/2 Stunden Wise Guys Live, das ist ganz ganz großes Kino.
Im Vorspann des Konzertes wurde die Wise Guys Geschichte im Stil der Lach-und Sachgeschichten mit der Maus. So wurde unter anderem erzählt, wie eine CD der Wise Guys hergestellt wird. Und dann begann mit dem Titelsong der aktuellen CD Achterbahn eine Musikalische Fahrt der Superlative. Die aktuelle Platte ist das erste Album das die Band selber produziert hat. Übernommen hat dies das jüngste Mitglied der Band Andrea Figaro, der seit 22 Monaten mit dabei ist. Der Italiener hatte auch gleich seinen Song " Walk like an Italien" in Anlehnung an Walk like an Egypt´n, gesungen. Ein Baß der Extraklasse. Wenn die Band auf der Bühne loslegen, kann man nur Staunen was mit dem Mund alles möglich ist. Schließt man die Augen, hat man den Eindruck, eine Band mit Instrumenten steht auf der Bühne. Faszinierend. Das Konzert war in drei Teilen aufgeteilt. In den ersten zwei Teilen gab es das " Normale " Konzert. Im Mittelpunkt dieses Konzerts stand das neue Album. Viel Gag, Viel Klamauk wie beim Sägewerk Bad Segeberg aber auch viel Nachdenkliches wie " Ein Engel". Großen Applaus gab es bei " Thank you for Travelling with Deutsche Bahn", hierfür hatte die Band einen Spezialvers im Bezug auf die aktuelle Situation. In einem weiteren Song fragten sie " Wann wirds mal wieder richtig Winter?" Im 3. Teil stand dann das Mitsingen für die Fans im Mittelpunkt. Und die Schar der Fans in der Neu Ulmer Halle waren zahlreich gekommen. Die Texte wurden auf zwei Leinwänden eingeblendet. Der Höhepunkt der Show war " Staying Alive" von den Bee Gees. Hier glänzte Nils Olfert mit seiner Stimme. Nach rund viereinhalb Stunden ging kurz vor Mitternacht eine Megashow zu Ende. Standing Ovations waren der Lohn für die Band, die einen grandiosen Abend dem Auditorium kredenzte. Mehr davon bitte. Ganz ganz großes Kino.WER DIE JUNGS IN DER NÄHE HÖREN MÖCHTE, HAT AM 30. NOVEMBER IN DER AUGSBURGER SCHWABENHALLE DIE MÖGLICHKEIT. KARTEN GIBT ES AN DEN BEKANNTEN VORVERKAUFSSTELLEN.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
16.671
Rosmarie Gumpp aus Ellgau | 09.11.2014 | 21:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.