Ein Haus voller Leben – St. Nikolaus das Süddeutsche Kinderhospiz -Melanie Decker gibt Benefizkonzert-im Neu-Ulmer Wileyclub- Eine Vorstellung des Hospitzes

Ein Benefizkonzert für das Kinderhospitz Bad Grönenbach(im Bild) (Foto: Pressestelle Kinderhospitz Bad Grönenbach)
 
Melanie Dekker gibt am 22. September im Wiley Club ein Benefizkonzert für das Kinderhospitz Bad Grönenbach. (Foto: Len Rooney)
Auf ihrer Europatour gastiert die kanadische Sängerin und Songwriterin Melanie Dekker am Montag, den 22. September, mit ihrem neuen Programm im Wiley-Club, Wileystraße 4, in Neu-Ulm. Hier gibt sie für das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach bereits zum dritten Mal ein Benefizkonzert. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass bereits ab 18 Uhr.
Melanie Dekker startete ihre Karriere in Kanada und Amerika und spielte unter anderem schon mit Bryan Adams, Faith Hill und Diana Krall zusammen. Ihre Musik ist im New Pop- und Rock-Bereich angesiedelt und mit dezenten Country-Einflüssen vermischt. Ihr Charisma und ihr Enthusiasmus magnetisieren das Publikum und lassen all das vorstellen, was Liebe und Leben zu bieten haben. Das Konzert kommt wie oben bereits berichtet einem guten Zweck zu gute. Dem Kinderhospitz Bad Grönenbach. Wir stellen an dieser Stelle das Kinderhospitz vor.

Ein Haus voller Leben – St. Nikolaus das Süddeutsche Kinderhospiz


Das Kinderhospiz St. Nikolaus ist eine Anlauf- und Erholungsstätte für Familien mit unheilbar und lebensbegrenzt erkrankten Kindern und Jugendlichen.

Es begleitet die ganze Familie während der verbleibenden Lebenszeit des erkrankten Kindes, in der Sterbephase und über den Tod des erkrankten Kindes hinaus.

Anders als im Erwachsenenhospiz werden im Kinderhospiz die Familien nicht nur in der letzten Lebensphase, sondern bereits ab der Diagnosestellung eines unheilbaren und lebensverkürzenden Krankheitsbildes betreut.

Das Anliegen und die Aufgabe des Kinderhospizes ist deshalb, die Familien auf diesem langen und oft schweren Weg zu begleiten und ihnen einen Ort zum Kraft tanken und Ausspannen anzubieten.

Im Gegensatz zu Kurzzeitpflegeeinrichtungen schließt das Konzept die Aufnahme und die Begleitung der gesamten Familien mit ein. Das ganzheitliche Konzept des Kinderhospizes St. Nikolaus erhebt den Anspruch auf ressourcenorientierte Begleitung und Förderung sowohl der erkrankten Kinder als auch deren gesunden Geschwisterkinder und Eltern. Dies kann besonders gut realisiert werden durch mehrfache Aufenthalte im Kinderhospiz.

Das Team besteht aus verschiedenen Berufsgruppen wie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, der Pädagogik, aus diversen therapeutischen Angeboten und der Hauswirtschaft. Die ärztliche Begleitung erfolgt durch qualifizierte Fachärzte für Kinder- und Jugendheilkunde mit Erfahrung auf dem Gebiet der pädiatrischen Palliativmedizin. Dem hauptamtlichen Team stehen viele geschulte ehrenamtliche Begleiter zur Seite.

Wie wird ein Familienaufenthalt finanziert?

Es gibt leider keine kostendeckende Finanzierung für Kinderhospize in Deutschland.

Die Kranken- und Pflegekassen übernehmen einen Teil der Kosten für den Aufenthalt der unheilbar erkrankten Kinder für 28 Tage im Jahr. Die Aufenthalte der gesunden Familienmitglieder, d.h. der Eltern und der Geschwisterkinder, werden komplett über das Kinderhospiz im Allgäu e.V. – Förderverein für das Kinderhospiz St. Nikolaus finanziert. Für den laufenden Betrieb wird aus Spenden und Fördermitteln eine jährliche Summe von einer Million Euro benötigt.

Der Ticketverkauf hat bereits begonnen.
Tickets gibt es bei der Südwestpresse Ulm, Frauenstr. 77, Telefon 0731/156 855 oder direkt im Kinderhospiz unter Tel. 08331/49 06 800. Die Karten für Sitzplätze kosten 12 Euro, Stehplätze 10 Euro. Die Eintrittsgelder kommen in vollem Umfang dem Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach zugute. Der Wiley Club ist bekannt für seine gute Küche und bittet bei Sitzplatzkarten um Tischreservierung unter Telefon 0731/86704.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.