Die Open Air-Festspiele 2016 in Ulm-Söflingen im Klosterhof – wichtige Besucherinformationen

Albert Hammond (Foto: C by Albert Hammond)
 
(Foto: Agentur)
Nur noch wenige Tage und der Ulmer Open Air-Sommer wird in mit zwei Konzerten in Ulm-Söflingen eröffnet: Am Donnerstag, 23. Juni, kommt das "SWR1 Pop & Poesie in Concert"-Team um 20 Uhr in den Klosterhof, einen Tag später, am Freitag, 24. Juni, folgt mit Albert Hammond ein Meilenstein der Rockgeschichte. Als Special Guests sind an diesem Abend Siyou und Hellmut Hattler dabei, die als Siyou’n’Hell um 19.30 Uhr den Konzertabend eröffnen.


Die Erfolgsgeschichte von "SWR1 Pop & Poesie in Concert" begann im Jahr 2009. Seither sorgt die Mischung aus Konzert, Lesung, Comedy und Show regelmäßig für ausverkaufte Hallen. In diesem Sommer kommt „Pop und Poesie auch nach Ulm-Söflingen, am Donnerstag, 23. Juni, präsentieren Matthias Holtmann und sein Team um 20 Uhr am Kloster das neue Programm „Wish you were here“.
Das Konzept von „Pop & Poesie“ ist so einfach wie genial: SWR1 Baden-Württemberg übersetzt die Lieblingssongs der Hörer, inszeniert sie mit professionellen Schauspielern, Vocalisten und Musikern und bringt sie live auf die Bühne.
Tatsächlich stecken hinter vielen Songtexten poetische und lyrische Kleinode, spannende Geschichten oder schlicht witzige Erzählungen, die auf ihre Entdeckung warten. SWR1 Baden-Württemberg sucht diese Perlen der Popmusik, nimmt sich ihrer seit Jahren in der Reihe "SWR1 Pop & Poesie" an und hat bis heute fast 200 der größten Hits aller Zeiten übersetzt.

Bereits mit 24 schrieb Albert Hammond mit „Little Arrows“ seinen ersten Hit. Es folgten Top-Seller wie „It never rains in Southern Califormia“, „The Air that I Breathe“, „One Moment in Time“, „When you tell me that you love me“ oder „I don’t wanna lose you“. Interpretiert wurden diese Songs von Weltstars wie den Hollies, Whitney Houston, Diana Ross oder Tina Turner.
50 Jahre im Musikgeschäft als Songwriter, Sänger und Entertainer, dies dokumentiert und unterstreicht Albert Hammond jetzt nicht nur mit einer Live CD, sondern auch mit seiner Songbook-Tour. Am Freitag, 24. Juni, kommt er um 19.30 Uhr auch nach Ulm-Söflingen in den Klosterhof.
Einen Musiker (Sänger, Songwriter, Performer), der nach fast 40 jähriger Pause im Alter von 70 Jahren zurück auf die Bühne kommt, ein 2,5 stündiges Konzert ohne Pause absolviert und so erfolgreich sein Publikum, die Presse und die örtlichen Veranstalter begeistern kann, sollte man sich nicht entgehen lassen!
Als Special Guests sind bei Albert Hammond in Söflingen Siyou & Hell dabei. Soulscape/Sreenshots“, das nunmehr dritte gemeinsame Album von Siyou Isabelle Ngnoubamdjum und Hellmut Hattler ist eine kleine Goldgrube für alle Liebhaber satter und kräftiger Klänge. Starke Stimme, starker Bass: Mehr braucht Siyou'n'Hell nicht.
Der ekstatische Gesang von Siyou Isabelle und Hellmut Hattlers markante Spiel auf dem Bass halten den Hörer gefangen.

Karten für diese beiden Konzerte gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter südwestpresse.de/ticketshop und Tel. 01805 700 733 (0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz höchstens 0,42 €/Minute - §66a TKG).
Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich bei Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour erhältlich.

Um den Besuchern einen unbeschwerten Konzertabend zu ermöglichen, bitten die Veranstalter darum bestimmte Punkte zu beachten:

Was nicht mit auf das Veranstaltungsgelände darf:
- Behältnisse aus Glas und Dosen (Getränkemitnahme ist nur in Mehrweg PET Flaschen bis 0,33l und alkoholfrei erlaubt)
- Waffen und waffenähnliche Gegenstände
- Stühle und Hocker
- Fotoapparate mit Wechselobjektiv und/oder Brennweite über 180 mm
- Video-/ Filmaufzeichnungsgeräte und Tonaufzeichnungsgeräte
- Tiere
- Leicht brennbare und/oder entzündliche Gegenstände
- Laserpointer
- Stockschirme
- Feuerwerkskörper und Kracher
- Fahnen und Plakate mit extremistischem/beleidigendem Aufdruck

Grundsätzlich gilt: Alle Gegenstände die eine Gefahr für die Besucher, Künstler und Mitarbeiter darstellen oder eine Unfallgefahr hervorrufen können, sind auf dem Gelände verboten.

Als Parkmöglichkeiten für die Konzertbesucher stehen die Parkplätze im Blautal-Center (bis 0.30 Uhr) sowie der Parkplatz der TSG Söflingen zur Verfügung. Von diesen Parkplätzen aus erreicht man das Festivalgelände zu Fuß in maximal 5 bis 10 Minuten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.