Die Ludolfs veröffentlichen ihre erste CD" Wir vom Schrott" - Ein Interview mit den drei Brüdern zu dem Album

Die Ludolfs bringen am 9. Mai ein Album auf den Markt. Ein Interview über das Album mit den drei Brüdern aus Dernbach. (Foto: Agentur)
Ein erfolgreiches TV-Phänomen sind sie seit Jahren – jetzt starten sie auch als Musiker durch: Die Ludolfs veröffentlichen ihr erstes Album „Wir vom Schrott“ am 09. Mai 2014 bei TELAMO! Außerdem erscheint ihr Debütalbum als exklusive Special Edition inklusive der zeitversetzt veröffentlichten DVD „SEK Ludolf – Das Schrott Einsatzkommando“ und einer Bonus-Überraschung!

Sie sind definitiv die bekanntesten und unterhaltsamsten Autoverwerter Deutschlands – Die Ludolfs. Während die Brüder im Fernsehen und als Internet-Phänomen schon seit Jahren mit Vollgas unterwegs sind, haben Uwe, Peter und Manni aus dem Westerwald für ihr kommendes Debütalbum insgesamt 16 Stimmungskracher aufgenommen, die keinen Platz für schlechte Laune lassen und sofort den Alltagstrott vergessen machen. Neben exklusiven Neuaufnahmen von diversen Schlager- und Stimmungs-Klassikern, präsentieren Die Ludolfs auf „Wir vom Schrott“ auch eine Reihe von eigenen Songs, die allesamt das Leben zwischen Schrottplatz und Überholspur zelebrieren und in diesem Jahr auf keiner Party fehlen dürfen.
Über die Arbeit für das Album mit dem Titel" Wir vom Schrott", aber auch was Ihnen ihr Bruder Günter auch heute noch bedeutet, sowie über den Tag der offenen Werkstatt, der am 10. und 11. Mai in Dernbach stattfindet, habe ich mit den drei Brüdern ein Interview geführt.Hierfür gibt es VIP Tickets, für weit anreisende, denen damit garantiert wird, daß sie auf jeden Fall in die " Heiligen Hallen " kommen.

Thomas Rank: Der Start in eure Karriere war eigentlich einem Zufall zu verdanken. Anlässlich des 700 jährigen Jubiläums von Dernbach war ein Team des SWR vor Ort. Dabei stellte sich heraus, das eigentlich nicht Dernbach sondern ihr die Attraktion von Dernbach seid. Habt ihr mit einem solchen Erfolg gerechnet?

Peter Ludolf:Nein das war eine große Überraschung. Der Bürgermeister hat damals das Team zu uns gesendet. In kurzer Zeit entwickelte dich alles so wie es nun ist. Es waren viele Zufälle. Jeden Tag sind wir dankbar. Das was wir dadurch erleben durften ist unbeschreiblich.

Thomas Rank: Hattet ihr nach dem Schicksalsschlag 2011 mit eurem Bruder jemals drangedacht, aufzuhören, oder habt ihr im Sinne eures Bruders weitergemacht?

Manni Ludolf: Das mit Günter hat uns und besonders Peter sehr getroffen. Er hat sich komplett zurück gezogen. Er war einige Wochen gar nicht ansprechbar und eigentlich hat er es noch immer nicht überwunden. Er denkt viel an Günther und noch heute steht an seinem Platz in der Schrauberstube sein Foto mit Kerze.

Thomas Rank: Ihr bringt am 9. Mai ein Album mit dem Titel "Wir vom Schrott" Wie seid ihr auf die Idee gekommen ein Album aufzunehmen?


Uwe Ludolf:Gesungen haben wir schon immer gern. Wir können es nur nicht ;). In der Werkstatt hatte unser Vater immer ein Kofferradio stehen. Beim Arbeiten haben wir immer Musik gehört und da kam dann die Idee einfach unsere Lieblingslieder mal nachzusingen. Durch einen Zufall haben wir dann denn Michael Wender kennengelernt und sind in sein Studio gegangen


Thomas Rank: Wie lange habt ihr an dieser CD gearbeitet?

Manni Ludolf:Die Zusammenstellung der Lieder hat 4 Wochen gedauert. Wir wurden uns nicht einig was wir singen wollen. Das Singen im Studio nur 3 Tage. Aber die Nachbearbeitung hat Wochen gedauert ;) sonst wäre es wirklich Schrott



Thomas Rank: Der Veröffentlichungstag ist mit bedacht gewählt. Ihr habt am 10. und 11. Mai in Dernbach euren Tag der offenen Tür. Was wird da den Fans geboten?

Peter Ludolf:Eine ganze ganze Menge. Wir wollen endlich mal wieder die Tore öffnen. Beim letzten mal kamen 20000 Leute. Und viele der Fans konnten nicht auf das Gelände. Das haben wir geändert. Fans von weit her aus Lichtenstein, Frankreich, Österreich, Bayern konnten sich VIP Tickets sichern. So ist gewährleistet, dass die nicht umsonst gefahren sind. Aber Ziel ist es: jeder soll auf den Platz, die heiligen Hallen anschauen und die Orte sehen, die sonst die meisten nur aus dem TC kennen. Oben drauf gibt es Würstchenbuden. Eisbuden. Ganz viele Freunde aus dem TV haben sich angekündigt. Es soll ein fantastischer Familientag für groß und klein Werden.



Thomas Rank: Nochmal zur CD entstand diese nur so aus Spaß oder habt ihr vor, mal eine Konzerttournee zu spielen?

Manni Ludolf:Das ist rein Spaß. Eine Tournee machen nur große Stars. Nicht wir. Wir sind nur Autoschrauber, die einen an der Waffel haben. Aber was wir gerne immer mal machen: durch die Diskotheken und Stadtfeste tingeln. Vielleicht haben wir da die Möglichkeit

Thomas Rank: Ihr habt ja auch einige Klassiker wie " Hoch auf dem Gelben Wagen" oder " Da da da" und weitere bekannte Songs aufgenommen. War es schwer die Rechte für die Aufnahmen zu bekommen?

Peter Ludolf:Da gibt es ein ganz tolles Team bei der Plattenfirma. Wir haben gesagt welche Songs wir soooooo gern singen wollen, und die Plattenfirma hat alles organisiert. Dafür möchten wir danke sagen.


Thomas Rank: Habt ihr auch geplant ein Album nur mit eigenen Songs aufzunehmen?

Die Ludolfs:Da haben wir noch nicht drüber nachgedacht....vielleicht sollten wir das machen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.