Die Geschichte einer Straßenstreunerin- Susann Müller veröffentlicht ein neues Kindgerechtes Buch- Ein Interview

Das neue Buch von Susann Müller (Foto: Privat)
Lilly ist eine Straßenstreunerin.Sie geht auf eine Reise ins Glück.Weit weg von den Menschen die ihr böses wollen. In Ihrem neuen Buch widmet sich die Autorin Susann Müller einer Hündin, die auf der Suche nach dem Glück ist.Ihr neues Buch mit dem Titel " Lilly die kleine Straßenstreunerin" ist jetzt im Buchhandel erhältlich. Über das Buch und die Arbeit zu dem Buch habe ich mit der Autorin ein Interview geführt. Im Anschluß an das Interview ist noch ein Trailer über das Buch zu sehen


Thomas Rank: Sie haben ein neues Buch veröffentlicht. Wie lange haben sie daran gearbeitet?

Susann Müller:Ein Buch zu schreiben dauert eine gewisse Zeit. Lilly, meine kleine Straßenstreunerin kam im September 2013 zu mir aus Ungarn. Seit dieser Zeit arbeitete ich an dem neuen Kinderbuch.

Thomas Rank: Wie entstand die Idee zu dem Buch?

Susann Müller:Eine kleine Aufklärungsgeschichte zum Thema Tierschutz für Kinder. Das war die Idee hinter dem Buch. Das grausame Ausmaß der Straßentiere kann so nicht vermittelt werden. Dieses Thema ist äußerst brisant. Daher kam mir die Idee, die Geschichte von Lilly in kindgerechter Form zu schreiben.

Thomas Rank: Sie haben ja bereits mehrere Bücher geschrieben. Könnten sie sich nicht vorstellen davon zu leben?

Susann MüllerNein. Meine Berufung ist die Arbeit mit Kindern. In meiner Praxis geht es ausschließlich um das Thema Kinder und Familie. Das Schreiben ist eine wundervolle Ergänzung zu meiner Arbeit.

Thomas Rank: Können sie kurz schildern um was es in dem Buch geht?

Susann Müller:Lilly, die kleine Straßenstreunerin lebt in einem gefährlichen Land. Sie wird eine aufregende Reise in ein besseres Leben antreten. Dort lernt sie ihr Frauchen und ihren neuen Weggefährten Charly kennen. Und jetzt lernt Lilly, dass Menschen keine Bedrohung sein müssen.
Es gibt eine Trailer über das Buch.Anmerk. des Autors: Der Trailer ist unterhalb des Interviews zu sehen


Thomas Rank: Haben sie schon Reaktionen auf das Buch bekommen?

Susann Müller:Ja natürlich, so ein Buch bleibt nicht unbemerkt. Es gibt positive Stimmen und es wird in Zukunft auch negative Stimmen geben, denn das Thema Tierschutz polarisiert sehr stark.

Thomas Rank: Planen sie weitere Bücher, oder sind sie noch nicht so weit?

Susann Müller:Mit Sicherheit wird es weitere Kindergeschichten geben. Am nächsten Buch arbeite ich schon.

Thomas Rank: Was ist es was sie reizt, Bücher zu schreiben?

Susann Müller:Kindern das Leben in ihrer Sprache zu vermitteln. Dies ist mein Ziel mit meinen Büchern


1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 20.08.2014 | 06:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.