Die CubaBoarischen und ihre Freunde aus Havanna Günzburg-Premiere „Sommer-Tour 2016“- Live im Günzburger Forum am Hofgarten

Die Cuba Boarischen kommen mit ihren Cubanischen Freunden nach Günzburg (Foto: Agentur)
Und zwar gemeinsam mit ihren kubanischen Musikerfreunden, die sie dafür extra einfliegen lassen, direkt von Havanna ins Mangfalltal. Mia Son Mia – der kubanische Son ist mitten in Bayern angekommen, karibische Rhythmen fließen über die Mangfall in den Tegernsee, der ChaCha bandelt auf dem Tanzboden mit der Polka an.
Schon seit zehn Jahren erfrischen die Cuba Boarischen die hiesige Musikszene mit dem leichten kubanischen Lebensgefühl: in Sons, mit Boleros und bayerischen und kubanischen Volksweisen, gebrannt auf vier CDs, inspiriert von den jährlichen Reisen und Erlebnissen im Land des Buena Vista Social Club. Vor allem live haben sich die oberbayerischen Musikanten in die Herzen unzähliger Fans gespielt, auf immer größeren Festivals und Bühnen.
Das wurde auch Zeit. Das Privileg, die Cuba Boarischen zusammen mit ihren kubanischen Musikerfreunden live in Kuba zu erleben, war bisher nur einer ausgewählten Schar glücklicher Fans gegönnt, die sich rechtzeitig zur jährlichen Fanreise in die Karibik angemeldet hatten. Kuba samt lebensfrohem Karibikfeeling zum Anfassen, Mitsingen und vor allem zum Mittanzen und Feiern gibt es zur Tour ab 2016 für alle Fans.
Bisher flossen vor allem Impulse aus dem fröhlichen und rhythmisch flotteren Buena Vista Social Club in das eher gemütliche bayerische Liedgut. Die Band entdeckte auf ihren Kubareisen südamerikanische Stücke, die zuhaus im Verbund mit bayerischen Musiktraditionen zu dem inzwischen ganz eigenen „Cuba Boarischen Sound“ arrangiert wurden.
In einigen Liedern der neuen CD ist ganz deutlich zu hören, dass Yenis Toledo, Carlos Alberto, Juan Pablo und Yinet Rojas mit im Spiel und auf der Bühne sind, dass die vier Südamerikaner sich auf bayerische Landler eingelassen haben und den lateinamerikanischen Rhythmus auch mal auf Löffeln schlagen. Aus der Liaison zwischen Oberbayern und Havanna ist eine musikalisch wie menschlich tiefe und dauerhafte Beziehung gewachsen: die Hochzeit von Meer und Seen, von Almen und Strand, von Conga und Tuba. Eine echte Herzensfreundschaft und die Geburt des oberbayerischen Son.

Immer wieder fasziniert die Weite des „cubaboarischen Sounds“ und die gleichzeitige Nähe dieser beiden Musikkulturen: Rhythmen und Sprachen wechseln die Musiker so schnell wie ihre vielen Instrumente: zu Tuba, Trompete oder Saxofon gesellen sich Steirische Ziach und Akkordeon ebenso harmonisch wie die spanischen Gitarren zu karibischen Congas und Bongos nebst bayerischem Schlagwerk. War das jetzt Bairisch oder Spanisch? Egal – es klingt nach Lebensfreude, nach Herzschmerz, es reißt zum Tanz und zum Feiern mit. Hier wie da.

Nummerierte Karten für diesen Abend gibt es ab sofort im Forum am Hofgarten (08221-366320) & an allen bekannten VVK-Stellen mit Eventim-Ticktes.
Schnell Karten sichern!!

TICKETS GIBT ES HIER

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.