Das berühmteste Weihnachtsballett der Welt: Bolschoi Staatsballett Belarus mit Tschaikowskys Meisterwerk „Der Nußknacker“ im Congress Centrum Ulm

(Foto: Agentur)
Das Bolschoi Ballett Belarus präsentiert allen Ballettfreunden kurz vor Weihnachten ein besonderes Geschenk, denn am Montag, 22. Dezember, tanzt das Ensemble um 19.30 Uhr in Ulm im Congress Centrum den "Nussknacker" von Peter I. Tschaikowsky.

Bei Bolschoi Balletten kann man sicher sein, dass das russische Erbe nicht durch fremde Eingriffe verunstaltet wird. Das Ballett „Der Nußknacker“, das mit graziöser Eleganz und athletischer Sprungfertigkeit getanzt wird, gehört zu den berühmtesten Werken des klassischen Repertoires überhaupt. Seit mehr als hundert Jahren gehört dieser Ballettklassiker zu den unabdingbaren Bestandteilen eines gelungenen Weihnachtsfestes.

Die Starchoreografin Alexandra Tichomirowa legt in diesem Ballett hohen Wert auf die Ästhetik der goldenen Epoche der Tanzkunst, interpretiert das Werk des legendären Marius Petipa choreografisch neu und schenkt in der Inszenierung beträchtliche Aufmerksamkeit dem Spitzentanz.
Schneeflöckchen, Mäuse und Soldaten präsentieren in dieser Meisterleistung das technische Können des klassischen Tanzes, und durch die hohe Professionalität bietet das Gastspiel zudem auch für den jungen Zuschauer einen besonderen Reiz. Hier verbindet sich das unbekümmerte Spiel des Märchens mit den Auftritten hochkarätiger Stars aus der schier unerschöpflichen Talentschmiede.
Die Choreografie begeistert Zuschauer und Kritiker gleichermaßen, so dass der Besuch dieser kulturellen Highlights-Premiere ein absolutes Muss ist.

Das Staatsballett des Bolschoi Staatstheaters für Oper und Ballett Belarus/Minsk ist eines der renommiertesten Ballettensembles der ehemaligen Sowjetunion. Nur wenige Ballettcompagnien stehen in so großer Besetzung an Startänzern, Staatspreisträgern, mehrfach preisgekrönten Goldmedaillen und Grand Prix Gewinnern internationaler Tanzwettbewerbe für die Bewahrung der russischen Kultur und Tradition, die durch höchste Qualität Weltruhm erlangt.

Die kulturellen Errungenschaften würdigt auch die UNESCO, die am 19.04.2014 das Bolschoi Staatstheater für Oper und Ballett Belarus mit einer Ehrenmedaille für den großen Beitrag zur Weltkultur ausgezeichnet hat.


Karten für den "Nußknacker" gibt es bei den Geschäftsstellen der Südwestpresse, beim traffiti SWU ServiceCenter Ulm Neue Mitte, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online auf www.provinztour.de.
Ticket Hotline 07 31 / 166 21 77.

Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer bzw. Menschen mit 100 % Behinderungsgrad und der Notwendigkeit einer Begleitperson gibt es ausschließlich bei Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.