Chris de Burgh- Ein Weltstar zum Anfassen- Begeistertes Auditorium-Ein Weltstar im Waldbad Günzburg

Chris de Burgh gratulierte den Deutschen zum Weltmeistertitel
 

Er ist ein Weltstar zum Anfassen. Chris de Burgh. Und genau so präsentierte sich Christopher John Davison wie Chris de Burgh mit bürgerlichem Namen heißt, bei seinem Konzert im Günzburger Waldbad. Der gebürtige Argentinier weiß was er seinem Auditorium schuldig ist. Knapp Zweieinviertel Stunden (OHNE PAUSE) spielte der in Irland lebende Musiker mit seiner hervorragenden vierköpfigen Band Klassiker aber auch neue Songs die im Oktober auf seiner neuen Platte"Flying Colours"erscheinen werden. So mancher Besucher dürfte nach diesen Zweieinviertel Stunden gedacht haben: So ein Tag so Wunderschön wie heute, so ein Tag der dürfte nie vergehen." Und das mit Recht

Was hier der Veranstalter Rolf Weinmann auf die Bühne gestellt hat, dass war ganz großes Kino vom Feinsten. Vor Jahren hätte man es sich nicht vorstellen können, solche Weltstars wie Chris de Burgh nach Günzburg zu holen. Mit dem Veranstalter aus Neuenstadt bei Heilbronn, haben auch die Kulturellen Veranstaltungen in der großen Kreisstadt gewonnen. Neuestes Beispiel. Chris de Burgh. Und auch der Veranstaltungsort, ist wie dafür gemacht. Es herrschte im Waldbad eine besondere Atmosphäre. Es ist schön weitläufig. Und doch alles schön beieinander. Die Akustik ist hervorragend. Und ein Weltstar wie Chris de Burgh. Auf die Bühne gekommen war der Fußballfan mit einem Deutschlandschal. Ins Auditorium rief er " Deutschland Weltmeister". Danach legte er mit einem Musikalischen " Waiting for the Hurricane" ein wahres Musikalisches " Feuerwerk" los.Einige Titel aus seinem im Oktober erscheinenden Album durften die Besucher bereits bei dem Konzert hören. Immer wieder spielte während des Konzertes auch das " Gunzburger Bier" eine große Rolle. Natürlich ließen es sich die Verantwortlichen nicht nehmen,und servierten der kompletten Band ein " Gunzburger Bier". Frisch gestärkt vom " Gunzburger Bier"ging es Schlag auf Schlag weiter.Chris de Burgh brauchte auf einmal seine Band nicht mehr, wie er selber sagte, und schickte sie zum Biertrinken hinter die Bühne unter dem Gelächter des Auditoriums. Nachdem vermutlich die Biergläser leer waren, ging es Schlag auf Schlag weiter.
" When Winter Comes, Borderline, Africa " um nur einige zu nennen. Der Höhepunkt war dann bei " Lady in Red" erreicht. Da hielt es das Auditorium nicht mehr auf den Stühlen, und auch der Weltstar ging auf Tuchfühlung mit dem Publikum. Er ging zu den Konzertbesuchern sang mit dem einen oder der anderen Besucherin/Besucher, ließ Fotos mit seinen Fans machen, und wagte auch das eine oder andere kleine Tänzchen. Mit den Klassikern " Don´t Pay the Ferryman und High on Emotion" sollte das bis dahin zweistündige und mehr als 20 Songs beinhaltende Konzert eigentlich zu Ende gehen. Wer gedacht hat, nach " High on Emotion sei das Ziel erreicht, der hatte die Rechnung ohne die Band gemacht. Als Zugabe gab es noch die Nummern" Snows of New York" und" Go Where Your Heart Believes", bevor das Konzert zu Ende ging. Nach dem Konzert gab es noch die Gelegenheit, sich zwei CD´S von Chris de Burgh Gitarristen Neil Taylor zu kaufen und diese Signieren zu lassen.Neil Taylor ist nach dem Konzert noch zum Signieren an den Stand gekommen. Fazit Chris de Burgh ist ein Weltstar frei von Allüren, und scheut auch den nahen Kontakt mit dem Auditorium nicht.
An dieser Stelle noch ein Wort des Dankes an Rolf Weinmann. Er holte und holt auch hoffentlich in Zukunft Stars, von denen man früher nicht geglaubt hätte, sie mal in der Heimatstadt Live zu erleben, in eine Stadt wie Günzburg. Rolf Weinmann ist für das Kulturelle Leben in der Stadt ein Maßgeblicher Gewinn. Und ein passendes Veranstaltungsgelände wäre ja auch gefunden. Das war ein ganz großer Abend. Für die Fans und auch für die Band, die ihren Spaß hatte.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 16.08.2014
myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 07.01.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.