Chinesischer Nationalzirkus begeistert in Günzburg- Standing Ovations- Akrobatik vom Feinsten- Zirkus ganz ohne Tiere

Begeisterte im Günzburger Forum am Hofgarten der Chinesische Nationalzirkus
Standing Ovations das gab es kürzlich für die rund 20 Ensemblemitglieder des Chinesischen Nationalzirkus im Günzburger Forum. Beim 25 jährigen Jubiläum durfte natürlich Günzburg nicht fehlen. Das Ensemble gab schon mehrere Gastspiele im Legoland. Doch was die ( leider ) rund 300 Besucher im Günzburger Forum erwartete das war wirklich jeden Cent Wert.
Zirkus ganz ohne Tiere gibt es nicht, oh doch. Und das was die Ensemblemitglieder dem Auditorium in den zweieinhalb Stunden geboten haben, das war Akrobatik vom Feinsten. Da wird mit Einrädern jongliert. Da fliegen die Töpfe nur so durch die Halle.
Natürlich hatten sie auch einen Clown dabei, und der war einfach großartig. Der Schaffte es immer wieder das Auditorium zu begeistern und zu Begeisterungs stürmen hinzureißen. Schöne Akrobatik gepaart mit Witz, Spaß und Körperlichen Einsatz ließen die Veranstaltung die mehr Zuschauer verdient hätte, zu einem wahren Kunstgenuß werden.
Das Ausnahmeensemble aus dem Reich der Mitte unter Führung des deutschen Produzenten Raoul Schoregge ist noch bis Mitte Mai in Deutschland unterwegs. Wer die Möglichkeit hat, der sollte diese unbedingt nutzen. Im Mittelpunkt des knapp zweieinhalb Stündigen Programms steht SHANGHAI als Inbegriff des Wandels Chinas zur Neuzeit.
Verankert in dieser Tradition und Konvention passte sich hier zum ersten Mal die alte Kultur dieser neuen Weltanschauung an. Alt trifft Neu - so entstand ein völlig neuer Zauber, der in seiner Vielfältigkeit auch wegweisend für Chinas „langen Marsch“ in die Neuzeit war. Diese besondere chinesische Geschichtsepisode machte natürlich auch nicht vor der Akrobatik halt. Das junge Ensemble der Ausnahmeartisten aus dem Reich der Mitte stellt diese Wandlung in der aktuellen Show durch seine bewährten und einmaligen Akrobatikversionen dar. Und die waren wirklich gigantisch. Wer nicht da war, der hat wirklich etwas versäumt. Wer die Bilder sich anschaut, der sieht was er/ sie hier faszinierendes versäumt hat. Ganz großes Kino.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.