Bluesnacht 2015 / Sonntagsmatinee

Wann? 21.02.2015 bis 22.02.2015

Wo? Kulturgewächshaus Birkenried, 89312 Günzburg DE
 
(Foto: Kalle Linkert)
Günzburg: Kulturgewächshaus Birkenried |

Samstag 21. Februar, 19 Uhr

Bluesnacht in der Galerie mit "Mano Maniak & Hubert Hofherr"


Mit den beiden Bluesprofis Mano Maniak & Hubert Hofherr wird die Bluesnacht am Samstag, 21. Februar 19 Uhr, ein Höhepunkt des Februarprogramms in der Galerie des Kulturgewächshaus Birkenried. Bei diesem Duo kann man tief in die Bluesszene von Chicago, Los Angeles, New York und im Missisippidelta eintauchen. Der Erdinger Anzeiger schrieb zu den beiden Münchnern kurz und bündig: "Keine Frage, die Zwei haben den Blues ..." Und das natürlich in der typischen Bluesbesetzung, nämlich akustische Gitarre, Bluesharp und Gesang.

Neben Eigenkompositionen werden die beiden Vollblutmusiker auch Raritäten wie "Malted Milk Blues" von Robert Johnson oder das ewig junge "Lay down Sally" in ihrem Programm mitbringen. Und Hubert Hofherr wird dazu mit einem ganzen Arsenal an Bluesharps die Stimmung der jeweiligen Songs brillant umsetzen. Bei Mano Maniak, der schon 30 Jahre seine Gitarrenschule in München betreibt, fasziniert nicht nur das ausdrucksvolle Spiel auf der Gitarre sondern auch seine rauchige Stimme. Also Blues durch und durch. Und für die Fans bringen die beiden natürlich ihre eigenen CDs mit, damit man die beiden nach Hause mitnehmen kann.

Infos und Musik-Links:
https://www.cdbaby.com/cd/manomaniakhuberthofherr
www.maniak.de
www.hubert-hofherr.de
Der Eintritt ist frei, es wird gesammelt.

Sonntag 22. Februar 14-17 Uhr

Sonntags-Matinee mit HoPe alias Holger Pertermann: Songs der 70er und 80er



Mit HoPe, alias Holger Pertermann, spielt zu Matinee am 22. Februar von 14-17 Uhr ein Gitarrist, der den Songs der 70er und 80er Jahre alle Ehre erweist und immer wieder spannend interpretiert. Dabei greift er sowohl zu moderner Technik als auch ganz einfachen Mitteln und Tricks, um alleine eine ganze Band zu ersetzen. Allerdings: Den Begriff „Alleinunterhalter“ würde er dabei eher als Schmähung begreifen. Aufgrund seines umfangreichen Repertoires auch schon als „Marathon-Gitarrist“ apostrophiert, verwandelt er so manches Konzert in ein kleines Woodstock. Das macht nicht nur eingefleischten 68-Fans Spaß. Alles handgemacht und unplugged auf der Bühne.

Eintritt frei, es wird gesammelt

Spaziergang zwischen Skulpturen (im Schnee?)


Im großzügigen Skulpturenpark werden nicht nur über 100 Steinskulpturen von Künstlern aus Simbabwe sondern auch die afrikanische Rundhütte, der See mit den vielen Koys und Bibern zu einem besonderen Erlebnis. Mit den Bildern von Monika Kirsch unter dem Motto „Sommerbilder im Winter“, wird die Sehnsucht nach der wärmeren Jahreshälfte verstärkt. Und das alles mitten in der Natur im Niemandsland zwischen den Landkreisen Günzburg, Dillingen und Heidenheim. Dazu gibt es warme und kalte Getränke sowie feine Kuchen und Tortenstücke als Abschluss ausgiebiger Spaziergänge. Ein entspannendes Erlebnis.

Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen bei der 5-köpfigen Giraffe Monika.
Infos und Kontakt: www.birkenried.de info@birkenried.de
08221-24208 (Anrufbeantworter)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.