Blasmusik auf dem Fahrrad- Musikparade begeistert in der Neu- Ulmer Ratiopharm Arena- Ein Wahnsinnssound-Standing Ovations

 

Blasmusik auf dem Fahrrad. Geht nicht, gibts nicht, gibts eben doch. Die Bicycle Showband aus den Niederlanden bewies das auf Eindrucksvolle Weise.Das bekommt man nicht alle Tage geboten. 7 Musik-und Militärmusikkapellen sind im Rahmen ihrer großen Deutschlandtournee auch in die Neu- Ulmer Ratiopharmarena gekommen, um dem Auditorium einen Musikalischen Nachmittag der Superlative geboten. Und wer jetzt gedacht hat, das hier nur die Blasmusik eine Rolle spielt, dem sei dringend ein Besuch zu empfehlen.

Die Musikalische Geschichte beginnt damit, das der Schottische Burgherr Mc. Guinness ( Dr. Guinness Adria) seine Tochter Fiona ( Liset Vrugteveen) in die Welt ziehen läßt, um nach guter Musik Ausschau zu halten. Die fast dreistündige Musikalische Reise beginnt natürlich in Schottland, mit der City of Norwich Pipe Band.Sie spielten schottische Dudelsackmusik vom Feinsten.Natürlich durfte der Klassiker Amazing Grace nicht fehlen, der manchem Besucher den Schauer eiskalt über den Rücken jagen dürfte. Sie zeigten dem Auditorium auf eindrückliche Weise, wie schön Original Dudelsackmusik sein kann. Apropos Original. Es geht nichts über Handgemachte Musik.
Das zweite Orchester war das Räpresentations Truppenporchester des Weissrussischen Innenministeriums, und was musikalisch zu hören war, das war ganz großes Kino. Die Musikerinnen und Musiker spielten unter anderem YMCA von Village People, Glenn Miller, Rosamunde und viele andere Titel. war auch das Orchester des Staatlichen Konservatoriums der Slowakei gekommen. Dahinter verbergen sich angehende Student(innen)en sowie Professoren des staatlichen Konservatoriums. Sie begeisterten das Auditorium mit Soung von Glenn Miller und den Beach Boys. Apropos Show. Eine grandios abgestimmte Lichtershow setzte den Glanzpunkt unter die Musikalische Show.Als nächstes kam die Blaskapelle Bad Bayersoien, die auch schon einige Male im Musikantenstadl zu Gast war.Sie hatten Elisabeth und Ludwig II mit dem Lied "Ich gehör nur dir" mitgebracht. Doch das war nicht alles. Sie hatten auch noch Goaßlschnalzer und Holzhacker mitgebracht.
Den zweiten Teil der dreieinhalb Stündigen Show eröffnete das Luftwaffenmusikkrops Rodom aus Polen, mit einer Dirigentin und einem Dirigenten an der Spitze. Auch sie begeisterten das Auditorium. Nach diesem
Zum 15 jährigen Jubiläum war auch die Bulgarian Brass Band, die Orchesterbrigade aus Bulgarien. Sie hatten Hits wie " We are the World oder The Final Countdown für das begeisterte Publikum gespielt.
Ein Hammer für Augen und Ohren war das Fahrradmusikchor aus Oopende in den Niederlanden, das schon seit 1972 besteht. Das war einfach nur Wahnsinn. Sie spielten während sie auf den Fahrrädern durch die Halle gefahren sind Sweet Caroline und weitere Titel. So etwas bekommt man nur sehr selten zu sehen.
Ein guter Schluß ziert alles, so dürften beim gigantischen Finale geleitet von Oberstleutnant Sergej Rabiychuk rund 400 Musikerinnen und Musiker auf der Bühne gewesen sein, die mit " Highland Cathedral"( u.a.mit Dudelsackbegleitung) sowie dem Traditionellen Radetzky Marsch einen Abend beenden, an den man noch lange zurückdenken wird.Wer denkt er hat etwas versäumt, hat Recht. Doch es gibt noch Möglichkeiten. In diesem Jahr sind sie in der Big Box und in Stuttgart in der Porsche Arena. Wie der Veranstalter auf Anfrage bestätigte wird die Tournee im kommenden Jahr nicht nach Ulm führen. Für die Veranstaltung in der Porsche Arena am 6.3.2016 hat bereits der Vorverkauf begonnen. Ich kann jedem diese Show nur empfehlen. Ganz ganz Klasse.
1 2
1
2
1
1
2
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
2
1
2
1
2
1
2
1
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
2
1
2
2
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
78.416
Ali Kocaman aus Donauwörth | 18.02.2015 | 11:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.