Besucher entscheiden: Wer bekommt den Radio 7 Kulturnachtpreis 2016.-111 Beiträge bereits angemeldet

(Foto: Radio 7)
Zum zweiten Mal vergibt der baden-württembergische Privatsender
Radio 7 den Kulturnacht-Preis. Der Preis ist mit 5.000 Euro in Form eines Mediapakets, bestehend aus redaktioneller Berichterstattung und Radiospots, dotiert. Welcher Kulturnacht-Beitrag ausgezeichnet wird, liegt in der Hand der Besucher selbst. Diese wählen aus fünf Nominierten ihren Favoriten. Das Ergebnis wird am 26. September im Rahmen einer Abendveranstaltung im Ulmer Rathaus bekannt gegeben.
111 Beiträge sind für die Kulturnacht am 17. September 2016 angemeldet - fünf davon fiebern der diesjährigen Kulturnacht vielleicht noch etwas mehr entgegen, als die anderen teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler. Sie treten nicht nur vor einem großen Publikum auf, sondern wurden zusätzlich von einer unabhängigen Jury und den Teilnehmern einer Online-Umfrage für den Radio 7
Kulturnachtpreis nominiert.
„Im Vergleich zum Vorjahr, haben wir das Prozedere etwas modifiziert“, so Markus Horn, Leitung Kommunikation und Marketing bei Radio 7 „statt zehn haben wir dieses Jahr fünf Nominierungen. Die Reduzierung soll es den Besuchern ermöglichen, auch wirklich alle ausgewählten Programme selbst
zu erleben, das war im vergangenen Jahr nicht ganz so möglich.“ Darüber hinaus ist nicht nur die Jury maßgeblich für die Nominierungen verantwortlich. Wer möchte kann sich online unter www.kultur-inulm.de
oder www.kultur-in-neu-ulm.de über das aktuelle Kulturnacht-Programm informieren und vom 6. bis zum 13. Juli über eine Online-Umfrage auf radio7.de seine Nominierungsempfehlung für den Radio 7 Kulturnachtpreis abgeben. Die finale Entscheidung, welcher ausgewählte Kulturnacht-Beitrag
final als Sieger auf dem Podest stehen werde, liege jedoch weiterhin zu hundert Prozent bei den Besuchern der Kulturnacht 2016.
„Die Abstimmung über das beste Konzept läuft per Teilnahmezettel während des Abends oder online auf radio7.de bis am Sonntagmittag, 12 Uhr“, so Horn weiter „unser Ziel ist es, die Entscheidung auf eine ganz breite Ebene zu heben, jeder kann dabei sein.“ Das Ergebnis selbst wird erst am 26. September im Rahmen der Preisverleihung bekannt gegeben.

„Wir freuen uns sehr, diesen Preis nun schon zum zweiten Mal auszuloben“, so Radio 7 Programmdirektor Mike Wagner „die positive Resonanz bei der Premiere im vergangenen Jahr hat uns gezeigt, dass der Preis ein gutes Mittel war und ist, die Kreativität anzuregen und die Künstlerinnen und Künstler mit den Besucherinnen und Besuchern in Interaktion zu bringen. Das ist auch dieses Jahr unser Ziel.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.