Barfüßer übernimmt Forumsgastronomie

Zum 1. April 2014 übernimmt der Gastro-Profi Eberhard "Ebbo" Riedmüller das Catering im Forum am Hofgarten in Günzburg. Foto: Sabrina Schmidt/ Stadt Günzburg.

Ulmer Gastro-Profi Eberhard Riedmüller leitet ab 1. April 2014 das Catering – Stadt setzt auf Stärkung des Kultur- und Tagungszentrums



Günzburg. Zum 1. April 2014 übernimmt Eberhard „Ebbo“ Riedmüller, der mehrere sehr erfolgreiche Restaurants in Ulm, Neu-Ulm, Erbach, Memmingen und Heilbronn betreibt, darunter auch die Brauereigaststätte „Barfüßer“, das Catering für das Forum am Hofgarten. Der bisherige Betreiber Rüdiger Greb zieht sich bis zum 31. März kommenden Jahres sukzessive aus der Forumsgastronomie zurück (die Günzburger Zeitung berichtete). Bereits zum 30. September verlegt Greb seine Haupttätigkeit auf das Catering. Das Restaurant im Erdgeschoss kann nach Rücksprache mit dem Gastronom auch weiterhin für Veranstaltungen genutzt werden.

„In den vergangenen 13 Jahren hat Rüdiger Greb mit sehr viel Herzblut die Forumsgastronomie und das Catering für Veranstaltungen geleitet sowie die Altenheime und die städtischen Kindergärten in Günzburg versorgt“, berichtet Kulturamtsleiter Peter Bannwarth. Für sein unermüdliches Engagement danke er ihm herzlich. „Die Zusammenarbeit mit Herrn Greb verlief stets produktiv und konstruktiv. Er hat 13 Jahre lang die Geschichte des Forums am Hofgarten mitgeschrieben.“

Mit Eberhard Riedmüller will die Stadt neue Wege gehen. „Der Kultur- und Tagungsbetrieb des Forums am Hofgarten ist eng mit der Gastronomie verwoben“, erklärt Kulturamtsleiter Peter Bannwarth. Nur wenn beides zusammenpasse, könne die Einrichtung auch weiterhin Erfolg haben. Der Fokus soll zunächst ganz auf die Bewirtung der Forumsgäste liegen, so Bannwarth. Riedmüller wird gemeinsam mit seinem Team Tagungsgäste und Veranstaltungsbesucher bekochen und maßgeschneiderte Buffets und Gerichte à la Carte für Hochzeitsgesellschaften und private Empfänge zubereiten.

Der zum 1. April in Kraft tretende Vertrag hat eine Laufzeit von 36 Monaten. Diesen Zeitraum wollen Betreiber, Forumsverwaltung und Stadtrat nutzen, um das gastronomische Angebot zukunftsgerecht weiterzuentwickeln mit dem erklärten Ziel, wieder einen florierenden Restaurantbetrieb zu etablieren.

Bereits seit über drei Jahrzehnten ist Riedmüller in der Gastronomie tätig. Der frühere Vorsitzende des Citymarketingvereins Ulm ist unter anderem Hauptbetreiber der Barfüßer-Wirtshausbrauereien und Mitglied der IHK-Vollversammlung Ulm. Derzeit plant der Gastro-Macher weitere Gastronomiebetriebe in Süddeutschland.

Bereits seit rund einem Jahr sind die Verantwortlichen im Rathaus mit dem Ulmer Vollblut-Gastronom in Verhandlungen. Eberhard Riedmüller: „Günzburg ist eine wahnsinnig spannende Stadt, die touristisch sehr gut erschlossen ist. Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe“, so der gebürtige Ulmer. Auch Oberbürgermeister Gerhard Jauernig zeigt sich sehr zufrieden: „Dass wir einen Gastronomen vom Format Riedmüller für das Forum am Hofgarten gewinnen konnten, spricht für das enorme Potential unseres Kultur- und Tagungszentrums.“

Peter Bannwarth freut sich über die Nachfolgeregelung: „Uns gelingt ein nahtloser Übergang wieder mit einem echten Gastro-Profi. Es gibt wenige familiengeführte Gastronomieunternehmen dieser Größe, die auf eine solche Erfolgsgeschichte zurückblicken können.“
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 07.01.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.