Ausstellung „Mamatschi schenk mir ein Pferdchen“ im Günzburger Kuhturm

Karussellfahren bereiet sowohl Kleinen als auch Großen Frauede.
Günzburg: Kuhturm | Es war einmal ein kleines Bübchen
Der bettelte so nett und süß
Mamatschi schenk mir ein Pferdchen
Ein Pferdchen wär mein Paradies

Heintje machte das Lied 1969 sehr populär. Unter anderem bekommt der Bub „Zwei Pferde aus lackiertem Holz“, doch die wollte er nicht. Eine frühe Einübung in die Gewissheit, meist nicht zu bekommen, was man sich wünscht. Oder, wie es Neil Young später und knapper sagte: „They give you this, but you pay for that.“

Schaukelpferd, Steckenpferd, Karussellpferd usw. ist alles in der Ausstellung zu sehen.
Was sind es eigentlich für Pferde in dieser Ausstellung?

Das Schaukelpferd ist ein meist hölzernes Pferd auf Kufen (auch Gängel), gewöhnlich als Kinderspielzeug verwendet. Es ist normalerweise so groß, dass ein Kleinkind gut darauf sitzen und schaukeln kann. Der Schwerpunkt muss tiefer sein als der Mittelpunkt des Kreises, von dem die Gängel Bogen sind. Manche sehen aus wie echte Pferde, sind z. T. sogar mit Fell überzogen.

Das Steckenpferd ist ein aus einem Stecken (Stiel) und einem Pferdekopf bestehendes Kinderspielzeug. Der Anschreier des Günzburger Stadtbutzen reitet auf einem Steckenpferd und sagt mit Sprüchen die Fasnacht an. Beim Neuburger Schlossfest in Neuburg an der Donau werden Steckenpferde im sogenannten Steckenreitertanz verwendet, ein Schauspiel zur Erinnerung an die Hochzeit von Pfalzgraf Ottheinrich und Prinzessin Susanna von Bayern am 16. Oktober 1529.

Das Karussellpferd ist neben vielen anderen Teilen Bestandteil eines Karussells. Karussell ist abgeleitet vom französisch carrousel = Ringelstechen. Die Bedeutung entwickelte sich über ein drehendes Gestell mit Ringen beim Reiterspiel zu einem Fahrgeschäft auf Volksfesten, mit einer sich drehenden Plattform, auf der Personen – insbesondere Kinder – im Kreis fahren können

Eine Ausstellung, die ans Herz geht, über große kleine Weihnachtsgeschenke, Schaukelpferd, Steckenpferd, Pferdegeläut, Karussellpferd usw.
Die Ausstellung im Kuhturm ist an folgenden Tagen geöffnet:
24.11.2013 13:00 – 17:00 Uhr
01.12.2013 13:00 – 17:00 Uhr
06.12.2013 18:00 – 22:00 Uhr Sternennacht
08.12.2013 13:00 – 17:00 Uhr
15.12.2013 13:00 – 17:00 Uhr
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 16.11.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.