65 Jahre – und kein bisschen leise 65. Günzburger Volksfest vom 7. bis 16. August

Das Volksfest eröffnet mit dem traditionellen Festumzug durch die Günzburger Altstadt und dem Festbieranstich durch Oberbürgermeister Gerhard Jauernig. (Foto: Sabrina Schmidt /Stadt Günzburg)
 
Das Volksfest eröffnet mit dem traditionellen Festumzug durch die Günzburger Altstadt und dem Festbieranstich durch Oberbürgermeister Gerhard Jauernig. (Foto: Sabrina Schmidt/ Stadt Günzburg)
 
Der Vergnügungspark lockt mit rasanten Fahrtgeschäften – wilde Fahrten bieten etwa BestXXL, Top Spin und Break Dance (Foto: Sabrina Schmidt/ Stadt Günzburg)
Zuckerwatte und gebrannte Mandeln, Fahrgeschäfte und Schausteller, ein großes Festzelt mit deftigem Essen und handgemachter Livemusik: Seit 1950 lockt das Günzburger Volksfest jedes Jahr im August Besucher in die Große Kreisstadt. In diesem Jahr feiert das Traditionsfest sein 65jähriges Jubiläum – mit vielen bekannten Attraktionen, aber auch einigen Neuheiten. Das zehntägige Spektakel mit garantierter Oktoberfest-Stimmung beginnt am Freitag, 7. August, mit dem traditionellen Festumzug durch die Günzburger Altstadt und endet am Sonntag, 16. August, mit dem Frühschoppen-Konzert der Stadtkapelle Günzburg, dem Maßkrugschieben am längsten Biertisch der Welt und dem großen Finale mit der Stadtkapelle Gundelfingen am Abend.
Festumzug durch die Altstadt

Der traditionelle Festumzug beginnt am Freitag, 7. August, um 15.15 Uhr. Nach einem Standkonzert auf dem Schlossplatz setzt sich der Festzug durch die Innenstadt in Bewegung. Mit dabei sind zahlreiche Vereine, örtliche Musikgruppen und Schausteller. Ganz in der Tradition bayerischer Volksfeste schwenken die Fahnenträger die prächtig bestickten Fahnen der Vereine. Die Musikkapellen stimmen schwungvolle Marschmusik an, während der Tross in Richtung Volksfestplatz am Auweg zieht.
Die Ehrengäste, Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und seine Ehefrau Bettina nehmen gemeinsam mit Festwirt Michael Hahn in der prachtvoll geschmückten Festkutsche Platz und verteilen Rosen an die Besucher. Nach der Ankunft auf dem Volksfestplatz wird der Oberbürgermeister das Volksfest im Festzelt um zirka 16 Uhr mit dem traditionellen Bieranstich offiziell eröffnen.
„Fünfte Jahreszeit“ lockt mit bewährten sowie neuen Programmpunkten
Während der Volksfestwoche, der „Fünften Jahreszeit“, werden im Festzelt wieder einige lieb gewonnene Programmpunkte veranstaltet und auf der Festwiese locken wilde Fahrten mit den Fahrtgeschäften. Eine Besonderheit beim diesjährigen Vergnügungsparkt ist die mit hochmoderner Lichttechnik ausgestatte Riesenschaukel Best XXL, die eine Flughöhe von 45 Metern erreicht. An den zahlreichen Buden und Ständen werden wieder typische Volksfestleckereien wie Mandeln, Pizza, Crêpes und glasierte Früchte angeboten.
Am Samstag, 8. August, können Schnäppchenjäger und Antiquitätenliebhaber beim Flohmarkt auf dem Pendlerparkplatz am Auweg fündig werden. Nachmittags findet im Zelt die beliebte Fundsachenversteigerung statt. Schon Tradition hat das große Frühschoppenkonzert am Sonntag, 9. August, mit der Oktoberfestkapelle Otto Schwarzfischer.

Bezaubernde Isartaler Hexen
Einer der Höhepunkt des diesjährigen Volksfestes bildet sicherlich wieder das musikalisch umrahmte Feuerwerk am Montag, 10. August. Bei Einbruch der Dunkelheit werden die Pyrotechniker das Lichtspektakel entzünden und den Himmel über Günzburg zum Leuchten bringen. Zauberhaft wird auch der folgende Abend: Am Dienstag, 11. August, heizen die Isartaler Hexen den Volksfestbesuchern ein. An diesem Abend sind keine Platzreservierungen möglich.

Familientag mit Zaubershow
Kinder und Eltern kommen beim Familientag am Mittwoch, 12. August, auf ihre Kosten. Sie erwartet ab 14 Uhr ein Luftballonwettbewerb, ein Kasperltheater, und als besonderer Höhepunkt eine Zaubershow mit dem Supertalent-Kandidat Tobi van Deisner. Am Freitag, 14. August, lädt die Stadt Günzburg alle Senioren und Menschen mit Handicap zum Seniorennachmittag und Behindertentreff ein. Für musikalische Unterhaltung sorgt an diesem Tag der Musikverein Reisensburg.

Neu im Programm ist auch der Auftritt der österreichischen „Bachler Buam mit Evelin“, die Schlager und Volksmusik im Gepäck haben. Sie sorgen am Samstag, 15. August, für Stimmung im Festzelt. Das hat sich auch die „SchwabenCombo“ vorgenommen, die am Mittwochabend, 12. August, das Zelt zum Beben bringen wollen. Die Band, bestehend aus 20 jungen und talentierten Musikern aus verschiedenen Ecken Schwabens, zählt traditionelle böhmisch-mährische Blasmusik ebenso zu ihrem Repertoire wie moderne Unterhaltungsmusik.
Auch Günzburgs Oberbürgermeister Gerhard Jauernig freut sich schon auf das Volksfest: „65 Jahre Günzburger Volksfest stehen für eine Erfolgsgeschichte, die wir auch im Jahr 2015 fortsetzen werden“, so der Rathauschef. „In gewohnter Weise wollen wir unseren Besuchern eine gelungene Verbindung von bayerischer Tradition und vielseitigen aktuellen Angeboten bieten.“ Sympathisch-überschaubar in seiner Größe und dabei jedes Jahr aufs Neue abwechslungsreich gestaltet sei der Festplatz auch in diesem Jahr ein lohnendes Ziel für Jung und Alt, so der OB.

DAS PROGRAMM


In der Zeit vom 7. bis 16. August 2015 findet das 65. Günzburger Volksfest statt. Auf dem Fest-platz beim Bahnhof (Auweg) verschönern viele Attraktionen und ein ansprechendes Rahmen-programm den Besuch. Folgende Höhepunkte sind geplant:

Freitag, 7. August 2015, 16.00 Uhr,
Volksfesteröffnung und Bieranstich, davor Platzkonzert auf dem Schloßplatz und Festumzug zum Festplatz am Auweg, abends spielt die Partyband(e) „Herz Ass“
Samstag, 8. August 2015,
Flohmarkt auf dem Pendlerparkplatz am Auweg,
Fundsachenversteigerung im Festzelt, abends tolle Bierzeltstimmung mit der Showband „Musikuss“
Sonntag, 9. August 2015,
großes Frühschoppenkonzert und Festzeltbetrieb mit der Oktoberfestkapelle Otto Schwarzfischer
Montag, 10. August 2015,
Tag der Betriebe und Behörden ein unterhaltsamer Abend mit der Kapelle Otto Schwarzfischer und großem Musikfeuerwerk
Dienstag, 11. August 2015,
Heut‘ brodelt es im Hexenkessel mit den „Isartaler Hexen“
Mittwoch, 12. August 2015, ab 14.00 Uhr,
Kinder- und Familientag Zaubershow mit Tobi van Deisner, Kasperltheater, Luftballonwettbewerb, u. a. Abends Stimmung mit der „SchwabenCombo“
Donnerstag, 13. August 2015,
Günzburger Abend
-Wir feiern wie früher- Ausschank von naturtrübem Festbier und Unterhaltung mit der Musikkapelle Waldstetten
Freitag, 14. August 2015,
Seniorennachmittag und Behindertentreffen
umrahmt von der Musikkapelle Reisensburg, abends spielt die Partyband „Dolce Vita“
Samstag, 15. August 2o15, Feiertag
Frühschoppen mit dem Musikverein Wasserburg, abends Stimmung aus Österreich mit „Die Bachler Buam mit Evelin“
Sonntag, 16. August 2015
Traditioneller Frühschoppen mit der Stadtkapelle Günzburg,
Maßkrugschieben am längsten Biertisch der Welt,
abends zünftiger Festausklang mit der Stadtkapelle Gundelfingen
Wieder da: Volksfestbaumkraxeln – Betreut von ausgebildeten Fachübungsleitern. Jeder der‘s schafft, kriegt eine Freimaß!



Auf dem Festgelände sind attraktive Fahr- und Belustigungsgeschäfte, wie z. B. „BestXXL“, „Break Dance“, „TopSpin“, „Autoskooter“, „Kinderkarusell“, „Musikexpress“, „Beach-Jumping“ und dgl. vertreten.
Nähere Informationen erhalten Sie unter der Tel.-Nr. 08221/903196 oder unter www.günzburg.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.