Personeller Wechsel bei der Adoptionsvermittlung

Die Fachkräfte der gemeinsamen Adoptionsvermittlungsstelle Barbara Krumm vom Landratsamt Günzburg und Brigitte Schmalz vom Landratsamt Neu-Ulm
Nach jahrelanger Stabilität bei der personellen Besetzung der Adoptionsvermittlung im Landratsamt Günzburg erfolgte nun ein Wechsel. Fünfzehn Jahre lang war Barbara Hellenthal für diesen Tätigkeitsbereich zuständig.

Seit 1. Januar 2014 ist nun Barbara Krumm als sozialpädagogische Fachkraft für Adoptionen im Landkreis Günzburg verantwortlich. Sie wird, wie bereits in der Vergangenheit erfolgreich praktiziert, mit Brigitte Schmalz vom Landratsamt Neu-Ulm, eng zusammenarbeiten und die bestehende Kooperation der Landkreise Günzburg und Neu-Ulm weiterführen.

Barbara Hellenthal hat sehr gerne in der Adoptionsvermittlung gearbeitet, wird sich aber zukünftig ausschließlich auf ihre Funktion als Leitung der Fachstelle Sozialdienst konzentrieren.

Im vergangenen Jahr konnte die gemeinsame Adoptionsvermittlungsstelle der Landkreise Günzburg und Neu-Ulm ihr 10-jähriges Bestehen feiern. Zur Kooperation der Landkreise Günzburg und Neu-Ulm bei der Adoptionsvermittlung kam es im Jahre 2003 im Zusammenhang mit der Umsetzung des Haager Schutzabkommens für Kinder und Jugendliche in dem Bereich der Adoption.

Die Zusammenarbeit beider Landkreise hat sich vor allem bewährt bei der Durchführung von gemeinsamen Informationsveranstaltungen für Adoptionsbewerber und Fortbildungsveranstaltungen für Adoptiveltern. Auch im Bereich der Adoptionsvermittlung hat stets ein enger Austausch und eine gegenseitige Unterstützung stattgefunden, im Hinblick auf eine optimale Vermittlung von Kindern zu geeigneten Bewerbern. Die fachlichen Standards für die unterschiedlichen Aufgaben bei der Adoptionsvermittlung wurden von dem Fachteam kontinuierlich fortgeschrieben und optimiert. Durch die Kooperation ist auch gewährleistet, dass immer eine Ansprechpartnerin für Fragen und Anliegen in dem Bereich der Adoption zur Verfügung steht.
Aufgrund der Aufgabenvielfalt bei der Adoption erfolgte im vergangenen Jahr bereits eine intensive Einarbeitung der nun zuständigen Fachkraft. Neben der neuen Aufgabe der Adoptionsvermittlung, arbeitet Barbara Krumm weiterhin in ihrer bisherigen Funktion im Fachdienst Pflegekinder. Dort bestehen durchaus ähnliche fachliche Vorgehensweisen, wie zum Beispiel bei der Feststellung der Eignung der Pflegeeltern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.