Faire Angebote beim Weihnachtsmarkt im Dossenbergerhof „Günzburger Altstadtweihnacht“ vom 30. November bis 3. Dezember

Die Günzburger Altstadtweihnacht geht in die vierte Runde. Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, Organisatorin Georgine Fäßler und die Kinder vom Kinderhaus Hagenweide freuen sich schon auf den viertägigen Weihnachtsmarkt im Dossenbergerhof (Foto: Sabrina Schmidt/ Stadt Günzburg)
 
: Beim traditionellen Nikolausmarkt auf dem Marktplatz am Montag, 5. Dezember, bieten rund 50 Aussteller weihnachtliche Artikel an. (Foto: Sabrina Schmidt/ Stadt Günzburg)
Ab Mittwoch, 30. November, verwandelt sich der Dossenbergerhof mitten in
der Günzburger Innenstadt wieder in ein festlich geschmücktes Weihnachtsdorf. Zum fünften Mal findet dort vom 30. November bis 3. Dezember die „Günzburger
Altstadtweihnacht“ mit zahlreichen Ständen und einem abwechslungsreichen
Bühnenprogramm statt. Der Markt ist täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet, am Freitag, 2. Dezember, und Samstag, 3. Dezember, sogar bis 22 Uhr.


Weihnachtsgeschenke und kulinarische Leckerbissen

Wie im Vorjahr sind ausschließlich lokale und regionale Aussteller vertreten. 20 Stände sind es wieder, die die Stadt Günzburg für den Markt gewinnen konnte. Neben bewährten kulinarischen Köstlichkeiten wie Glühwein, Punsch, heißer Met Feuerwurst und Süßwaren gibt es in diesem Jahr auch wieder ausgewählte faire Gerichte, darunter faire Kaffeespezialitäten und faires Gebäck. Neu im Angebot sind täglich wechselnde vegane Gerichte am Stand von Joe Jaitner.

Buntes Bühnenprogramm im Dossenbergerhof

Viel Abwechslung verspricht auch das Rahmenprogramm. Den Auftakt bildet am
Mittwoch, 30. November, der „Tag der Schulen und Kindergärten“. Das Bühnenprogramm wird an diesem Tag von Günzburger Schülern und Kindergartenkindern gestaltet. Um 16.45 Uhr wird Oberbürgermeister Gerhard Jauernig den Weihnachtsmarkt dann offiziell eröffnen.
Auch in den Folgetagen gibt es jeweils bis in die Abendstunden ein bunt gemischtes Bühnenprogramm mit zahlreichen alten Bekannten, aber auch neuen Gesichtern. Erstmals auftreten werden die Big Band „The Thomas Troub“ des St. Thomas Gymnasiums Wettenhausen und die Tanzschule Konstantina’s Art of Dance – beide am Donnerstag, 1. Dezember. Die Volkshochschule organisiert auch in diesem Jahr täglich einen kleinen künstlerischen Auftritt: Um 17 Uhr wird sich am Haus der Bildung ein Adventsfenster öffnen, hinter dem sich verschiedene Künstler – auch mutige Laien – verbergen, die Lieder singen oder etwas vortragen.

Langer Samstag am 3. Dezember

Am Samstag, 3. Dezember, wird die Bühne im Dossenbergerhof bereits ab 11 Uhr bespielt. Und in der Innenstadt kann an diesem Tag wieder länger eingekauft werden. „Die Geschäfte haben bis 16 Uhr geöffnet und tolle Weihnachtsideen im Angebot“, berichtet Citymanagerin Nikola Tesch. „Hier ist sicher für Jung und Alt etwas Besonderes dabei.“ Sie wünsche den Besuchern schon jetzt viel Spaß beim Einkaufen und Schenken. Zwischen 10
Uhr und 16 Uhr gastiert außerdem der Spendentruck der Radio 7-Drachenkinder vor dem Brentanohaus.
„Es wird an den vier Tagen wieder volles Programm geben“, verspricht Georgine Fäßler, die den Markt organisiert. Sie lobte in diesem Zusammenhang die sehr gute Zusammenarbeit mit den am Markt Beteiligten – Vereinen, Schulen, Kapellen und die Volkshochschule.
Auch Oberbürgermeister Gerhard Jauernig freut sich auf die Altstadtweihnacht. Sie sei ein stimmungsvoller Vorbote des Weihnachtsfestes.
Viele Aktionen rund um den Nikolausmarkt am Montag, 5. Dezember
Auch nach dem Weihnachtsmarkt lockt die Günzburger Innenstadt: Beim traditionellen Nikolausmarkt auf dem Marktplatz am Montag, 5. Dezember, bieten wieder rund 50 Aussteller weihnachtliche Artikel wie Wollsocken, Wachskerzen, Holzsterne, Backwaren und Glühwein an. Ab 15 Uhr gibt es wieder ein buntes Rahmenprogramm mit dem Besuch
des Nikolauses, Angis Winter-Kasperltheater und ab 18.30 Uhr Christmas Rock von DJ Funzo. Zudem werden die Schüler des Maria-Ward-Gymnasiums am Frauenplatz vor der Frauenkirche ein Lichterlabyrinth entzünden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.