Weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt in der Günzburger Jahnhalle am 8.12.2013

Günzburg: Jahnhalle Günzburg | Unglaublich, aber kaum sind die Bäume kahl, weihnachtet es schon wieder. Am Sonntag den 8. Dezember findet in der Günzburger Jahnhalle wie jedes Jahr am zweiten Adventsonntag von 11 bis 18 Uhr ein weihnachtlicher Kunst- und Kunsthandwerkermarkt statt. Im Anschluss an die Günzburger Altstadtweihnacht, die am Samstag Abend ihre Pforten schließt, schmückt sich die Jahnhalle mit wunderschönen Christbäumen, die eine Bleibe für Heiligabend suchen und erstrahlt in weihnachtlichem Glanz. Während die Altstadtweihnacht mit viel Kulinarischem aufwartet, bietet die Jahnhalle vor allem Kunst und Kunsthandwerk aus Günzburg und Umgebung. Doch auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Jahnhallenverein bietet alternative Köstlichkeiten, sowie Kaffee und Kuchen, Stollen, Plätzchen oder eine warme Suppe für alle, die aus der Kälte kommen.
Für eine gute Stimmung sorgt Weihnachtsmusik, die nicht aus der Konserve kommt, sondern von jungen Musikern vor Ort. Damit dem jungen Publikum nicht langweilig wird, erzählt eine Märchenfee spannende Geschichten und die Tanzschule Panorama zeigt, was die jungen Tänzerinnen so alles können. Wenn ihm nichts dazwischen kommt, wollte sogar der Nikolaus vorbei schauen. Am Basteltisch können sich junge Talente beim Malwettbewerb versuchen und ihre selbstgezeichnete oder gebastelte Weihnachtskarte abgeben. Die besten 3 Karten bekommen tolle Preise, die sie um 17 Uhr auf der Bühne abholen können.
Wer noch ein schönes Geschenk für Weihnachten braucht, wird hier sicherlich fündig, denn das Angebot ist umfassend. Präsentiert werden Schmuck in verschiedener Form, hübsche Lampen, Bärchen jeder Art, Kalligrafie, Dekoobjekte, Socken und Mützen, natürlich handgefertigt. Weidenkörbe werden vor Ort geflochten, fair gehandelte Produkte vorgestellt. Außerdem gibt es weihnachtliche Karten, Honig und vieles mehr. Alle Aussteller kommen natürlich aus Günzburg und Umgebung, ebenso die Künstler, die mit kleinen Arbeiten vertreten sind. Falls auch sie interessiert sind, ihre fast professionellen Arbeiten und Produkte zu präsentieren, dann melden sie sich unter jahnhalle@aol.de.
Der Erlös des Marktes kommt der Renovierung der Jahnhalle zu Gute, die unter Denkmal steht und der einzige Ort in Günzburg ist, an dem alternative Veranstaltungen in kleinerem Rahmen stattfinden können. Das Team der Jahnhalle freut sich auf möglichst viele Besucher!
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 16.11.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.