Verleihung der 1000. Ehrenamtskarte im Landkreis Günzburg - Große Verlosung unter den Karteninhabern

Seit die Ehrenamtskarte in unserem Landkreis erhältlich ist, erfreut sie sich regen Zuspruchs. „Wir freuen uns sehr, dass die Ehrenamtskarte im Landkreis Günzburg so gut ankommt und dass wir bereits 1000 Karten an sehr engagierte Ehrenamtliche ausgeben konnten. Das zeigt, dass im Landkreis Günzburg die ehrenamtlichen Strukturen stark ausgeprägt sind“, so Landrat Hubert Hafner.

Als besonderes Dankeschön für die Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte im Landkreis Günzburg findet zu diesem Anlass eine große Verlosung mit vielen attraktiven Preisen statt. Neben einem 500 Euro Fahrradgutschein, gesponsert von AFS Fahrradland, Allianz Generalvertretung Hans Kaltenecker, REFLEXA-WERKE und Förderverein STELLWERK e.V., und zwei Leitern der Günzburger Steigtechnik winken noch viele weitere Preise, die vom Landkreis Günzburg, dem Regionalmarketing Günzburg, AOK, DHL und Küchle zur Verfügung gestellt wurden. Wer im Besitz einer gültigen Ehrenamtskarte ist oder diese noch in den nächsten Wochen, spätestens bis 05. September 2016, beantragt, kann an der Verlosung teilnehmen. Die Teilnahme an der Verlosung erfolgt über die Homepage www.fz-stellwerk.de oder durch Einsendung der Teilnahmekarten, die in den Rathäusern und bei allen Akzeptanzstellen ausliegen.

„Die Ehrenamtskarte wäre ohne die Akzeptanzstellen, die Vergünstigungen gewähren, nichts wert“, weiß Gabriele Weinmann, die beim Freiwilligenzentrum STELLWERK Ansprechpartnerin für die Ehrenamtskarte ist. Etwa 40 Akzeptanzpartner aus Stadt und Landkreis unterstützen derzeit durch Rabatte und Vergünstigungen die Ehrenamtskarte und honorieren damit das ehrenamtliche Engagement vieler Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Dass die Bayerische Ehrenamtskarte im Landkreis Günzburg so erfolgreich ist, ist auch vielen Vereinen und Kommunen im Landkreis zu verdanken, die ihre Ehrenamtlichen aktiv auf dieses Angebot hinweisen und sie bei der Beantragung unterstützen. So hat beispielsweise Roland Kempfle, 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Burtenbach, alle Vereinsvorsitzenden und Nachbarschaftshelfer in seiner Marktgemeinde, die für die Bayerische Ehrenamtskarte in Frage kommen, angesprochen und ermuntert, die Karte zu beantragen. Die Kommune sammelt alle unterzeichneten Anträge und reicht sie beim Freiwilligenzentrum STELLWERK ein. „So können wir den Ehrenamtlichen ein wenig Arbeit abnehmen“, sagt Kempfle. „Mit der Bayerischen Ehrenamtskarte haben wir die Möglichkeit, das so wertvolle und unverzichtbare ehrenamtliche Engagement unserer Mitbürger zu honorieren.“

Auch die SpVgg Wiesenbach unterstützt die Bayerische Ehrenamtskarte und zeichnet seine ehrenamtlichen Mitarbeiter, die die Anspruchsvoraussetzungen erfüllen, mit dieser aus. „In unserem Verein haben wir bereits 22 blaue und 16 goldene Ehrenamtskarten vergeben“, weiß Max Thurn, Ehrenamtsbeauftragter der SpVgg Wiesenbach. Die SpVgg Wiesenbach zählt im Landkreis Günzburg zu den ersten Vereinen, die die Bayerische Ehrenamtskarte ganz bewusst einsetzt, um ihren Ehrenamtlichen Wertschätzung und Anerkennung zu zeigen. Auch die Übergabe der Karten erfolgt vereinsseitig immer im feierlichen Rahmen.

Wer bekommt die Bayerische Ehrenamtskarte? Antragsteller müssen durchschnittlich fünf Stunden pro Woche ehrenamtlich aktiv sein oder bei Projektarbeiten mindestens 250 Stunden im Jahr. Man muss seit mindestens zwei Jahren gemeinwohlorientiert aktiv in einem Verein, einer Organisation oder einer Initiative tätig sein. Das Mindestalter ist 16 Jahre.

Weitere Informationen zur Bayerischen Ehrenamtskarte gibt es unter www.fz-stellwerk.de/ehrenamtskarte oder bei Frau Gabriele Weinmann, Freiwilligenzentrum STELLWERK, unter Tel.: 08221 – 930 10 10 oder per Email weinmann@fz-stellwerk.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.