Tschechische Schüler wieder zu Gast in Günzburg

Zweiter Bürgermeister Anton Gollmitzer empfing 19 Gymnasiasten aus Kladno im prunkvollen Münzkabinett des Rathauses. Foto: Sabrina Schmidt/ Stadt Günzburg.

Zweiter Bürgermeister Anton Gollmitzer empfängt Gymnasiasten aus Kladno



Günzburg. Am Dossenberger Gymnasium waren bis vor wenigen Tagen 19 Austauschschüler aus dem tschechischen Kladno zu Gast. Eine Woche lang erhielten die 15- bis 19-jährigen Einblicke in die schwäbische Lebensart, lebten bei ihren Günzburger Gastfamilien und besuchten Sehenswürdigkeiten in und um Günzburg. Auf dem Programm stand außerdem ein Besuch im Günzburger Rathaus, wo die Schülerinnen und Schüler vom Zweiten Bürgermeister Anton Gollmitzer empfangen wurden.

Anton Gollmitzer zeigte den Jugendlichen das prunkvolle Münzkabinett im Günzburger Rathaus und berichtete Wissenswertes aus der Stadtgeschichte. Bei einem kleinen Umtrunk lobte Anton Gollmitzer das freundschaftliche Verhältnis zwischen den beiden Nachbarländern und plädierte „für einen weiterhin regen Austausch in der Zukunft“.

Die Organisatorin des Schüleraustauschs Manuela Linder betonte, dass der Austausch der elften Klassen gut angenommen werde: „Den Schülern hat es hier sehr gut gefallen.“ Es seien zahlreiche Freundschaften geknüpft worden, so die Lehrerin des Dossenberger Gymnasiums.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 07.01.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.