Theateraufführung zum Thema Müll

v.l. Karl Schmid, Werkleiter der Kreisabfallwirtschaft, Dr. Josef Langenbach, Stephanie Hörmann, Abfallberaterin, Alwin Bayer, Grundschuldirektor
Im Rahmen der „Europäischen Woche der Abfallvermeidung“ hatte der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb die 3. und 4. Klasse der beiden Günzburger Grundschulen „Auf der Bleiche“ und „Südost“ zu dem Theaterstück „Bär ohne Arm und die sieben Müllzwerge“ eingeladen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch, den Stellvertreter des Landrats Dr. Josef Langenbach und des Schulrektors Alwin Bayer saßen insgesamt 215 gespannte Kinder in der Turnhalle der Grundschule „Auf der Bleiche“, die sich innerhalb weniger Minuten in Lisas Welt und ihren Traum vom Märchenland entführen ließen. Sie verstanden Lisas Wunsch nach einem neuen Teddybären, waren aber auch bestürzt als sie den alten Bär ohne Arm als Teil des Mülls im Märchenland wiederfanden. Dort war alles voll mit Müll.

Lisa zeigte auf, dass wir die Welt verschmutzen und Tiere und Menschen durch unseren Müll krank werden können. Zum Glück konnten die sieben Müllzwerge weiterhelfen. Und durch deren Müll-Rap, lernten Lisa und der Bär ohne Arm gemeinsam mit den Kindern die drei wichtigen Regeln zum Umweltschutz: „ Erster Rat ist Müll vermeiden, zweiter Rat ist wieder verwenden, dritter Rat ist Müll recyceln!“.

Anschließend wurde der Müll sortiert und die Kinder verstanden schnell die drei Regeln zum Umweltschutz.

Ihnen wurde bewusst, dass auch sie schon durch Kleinigkeiten wie einer Brotzeitbox und einer Trinkflasche zur Pausenverpflegung dazu beitragen können, dass gar nicht erst so viel Müll entsteht.
Die Alufolie für das Pausenbrot und die Einwegplastikflasche werden so vermieden.

Für die beiden vierten Klassen war es ein gelungener Auftakt zum Thema Müll im Heimat- und Sachkundeunterricht, aber auch für die dritten Klassen wurde durch die zwei Schauspielerinnen des Theaters Eukitea aus Diedorf dieses wichtige Thema lustig und anschaulich dargestellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.