SUBWAY kommt nach Günzburg

Probesitzen in der SUBWAY-Filiale: Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und Franchise-Nehmer Fabian Rieder haben das neue Restaurant am Günzburger Bahnhof in Augenschein genommen. Noch diesen Monat soll es eröffnet werden. Foto: Sabrina Schmidt/ Stadt Günzburg.

OB: Positive Entwicklung setzt sich fort – Serviceangebot für Reisende am Günzburger Bahnhof erneut erweitert.



Günzburg. Die Sandwich-Kette SUBWAY wird noch in diesem Jahr ihr zweites Restaurant im Landkreis Günzburg eröffnen. Der Betrieb der beiden Franchise-Partner Fabian und Klaus Rieder öffnet seine Pforten bereits Ende des Monats im gut frequentierten Bahnhofsgebäude der Großen Kreisstadt Günzburg. Oberbürgermeister Gerhard Jauernig hat das Restaurant bereits in Augenschein genommen.

Auf rund 130 Quadratmetern werden individuelle Sandwiches und Salate künftig vor den Augen der Gäste frisch zubereitet. Die große Theke aus Edelstahl steht bereits und auch die Tische, Stühle und Barhocker sind schonaufgebaut. „Vor kurzem sind auch die Wände gestrichen und die Tapeten angebracht worden“, erzählt Fabian Rieder. Das Restaurant ist in braun-grün Tönen und damit im neuen Design der Sandwich-Kette gehalten. „In ganz Bayern weisen nur eine Handvoll von Betrieben dieses moderne Erscheinungsbild auf“, schwärmt der Franchise-Nehmer.

Bisher gibt es erst ein SUBWAY-Restaurant im Landkreis Günzburg. Die Filiale in Scheppach haben Fabian und Klaus Rieder 2012 eröffnet. Außerdem betreiben die Landkreis-Pioniere seit 2011 eine SUBWAY-Filiale in Neu-Ulm. Für 2015 planen die Franchise-Nehmer ein weiteres Restaurant in der Glacis-Galerie in Neu-Ulm. Mit der Eröffnung der Sandwich-Filiale in der Bahnhofshalle in Günzburg „setzen wir einen weiteren Meilenstein auf dem Weg, uns auch im Landkreis Günzburg als Alternative zum übrigen Gastro-Angebot zu etablieren", sagt Franchise-Nehmer Fabian Rieder.

In jedem ihrer SUBWAY-Restaurants stehen 15 bis 20 Arbeitsplätze zur Verfügung: Vollzeitkräfte, Teilzeitkräfte und Aushilfen. Die Sandwich-Restaurants werden fast an jedem Tag des Jahres geöffnet sein. Die geplanten Öffnungszeiten sind täglich von etwa 7 bis 23 Uhr, am Freitag und Samstag jeweils bis Mitternacht oder länger.

Schon vor einigen Jahren hat Fabian Rieder gemeinsam mit seinem Vater Klaus beschlossen, eine SUBWAY-Filiale in Günzburg zu eröffnen. „Bereits 2010 hatten wir uns für Günzburg entschieden und fanden mit dem Bahnhofsgebäude bald einen geeignet Standort“, so Fabian Rieder. Vor allem der Pendlerverkehr durch Bus und Bahn, die zentrale und gut anfahrbare Lage, das Umfeld mit Gewerbe und Schulen sowie die gut frequentierten Straßen rund um die Mobilitätsdrehscheibe sprachen für den Standort, so Rieder.

2011 unterschrieben die Franchise-Partner einen Mietvertrag mit der Deutschen Bahn. „Wir hatten zunächst zahlreiche Auflagen zu erfüllen, doch jetzt steht der Eröffnung fast nichts mehr im Wege“, sagt Fabian Rieder.

OB: Bahnhof mit seiner Mobilitätsdrehscheibe heute positive Visitenkarte der Stadt

Oberbürgermeister Gerhard Jauernig zeigte sich bei einem Baustellentermin tief beeindruckt von den geleisteten Arbeiten. Aus einer nicht mehr ansprechenden Wartehalle sei jetzt ein Restaurant mit Aufenthaltsqualität entstanden, das sowohl für Bahnreisende als auch für andere Gäste Attraktivität ausstrahle, so der OB.

Die Investition markiere den vorläufigen Abschluss der Entwicklung rund um den Bahnhofsplatz. Günzburg habe zur richtigen Zeit die entscheidenden Maßnahmen ergriffen und gemeinsam mit einem privaten Partner und der Deutschen Bahn den konsequenten Um- und Ausbau des Bahnhofs und des Bahnhofsumfeldes forciert. Dadurch sei der Zugstandort Günzburg abgesichert und seine Qualität deutlich erhöht worden, so der Rathauschef. Der Bahnhof mit seiner Mobilitätsdrehscheibe sei heute eine echte und positive Visitenkarte der Start Günzburg.

Der OB freut sich auf die Eröffnung der Subway-Filiale in der Bahnhofshalle. „Nach dem Busterminal, der Park und Ride-Anlage, Bike und Ride, einer öffentlichen Toilette sowie einem umfangreichen Dienstleistungsangebot wurde mit dem Restaurant ein weiterer vorerst letzter Baustein in einer ganzen Kette von Elementen rund um die Mobilitätsdrehscheibe eingefügt“, so Jauernig.

Das Erfolgsrezept von SUBWAY ist einfach: Vor den Augen der Gäste werden nach deren Wünsche die Sandwiches zubereitet. Das ursprünglich aus den USA stammende Konzept des Sandwich-Schnellrestaurants umfasst aktuell in Europa rund 3.000 Standorte. In Deutschland ist das Quick-Service-Restaurant seit rund 20 Jahren vertreten. Weltweit ist SUBWAY derzeit mit über 40.000 Restaurants in 87 Ländern präsent.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 16.11.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.