Stadtbutz rüstet sich für die närrische Zeit

Stadtbutz wecken. (Foto: Rudolf Gürtler)
Stadtbutz rüstet sich für die närrische Zeit

„Ja geht’s denn schon wieder los?“ wohl wahr – Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür und damit auch die Fasnacht! Kaum das neue Jahr mit all seinen Überraschungen begrüßt, beginnt für die Narren die wohl schönste Zeit des Jahres.
Seit vielen Monaten wird vorbereitet, organisiert, koordiniert usw. damit wir endlich starten können!
Wenn sich dann das schelmisch dreinschauende Bauerngesicht mit seiner bunten und fröhlichen Fleckleshose aus dem langen „Sommerschlaf“ im Unteren Tor wieder unter die Lebenden wagt, um sein lustiges Unwesen zu treiben, ist er nicht mehr zu halten.
Angeführt und unsanft geweckt von Nachtwächter und Anschreier, bleibt ihm wohl nichts anderes mehr übrig, als sich unter’s Volk zu mischen!
Beginn der närrischen Zeit ist das Fasnachtswecken am 7. Januar. Treffpunkt um 18.30 Uhr am Dossenbergerhof. Die lustige Narrenschar mit befreundeten Zünften aus der Nachbarschaft, den Leipheimer Gassaheul’r und der Fanfarezug Ichenhausen ziehen gemeinsam durch die Altstadt um am Unteren Tor den Stadtbutz zu wecken. Allen voran der Anschreier und Nachtwächter. Mit einer kräftigen Narrensuppe gestärkt kann die närrische Zeit beginnen.
Am Samstag, 17. Januar (14.00 bis 17.00 Uhr) findet der beliebte und stets sehr gut besuchte Kinderball in der Jahnhalle statt. Unter Schirmherrschaft der Stadt Günzburg richtet der Brauchtumsverein dieses alljährliche Highlight aus. Viele Überraschungen warten wieder auf Jung und Alt.
Am 24. Januar um 10.15 Uhr übernimmt der Stadtbutz dann endgültig die Herrschaft.
Das Rathaus wird gestürmt und der Oberbürgermeister Herr Jauernig mit seinem Gefolge „entmachtet“. Als deutlichen Zeichen, dass die narren nun die Herrschaft übernommen haben ist der Narrenbaum, der gegen 11.00 Uhr auf dem Marktplatz gestellt wird.
Der Brauchtumsverein mit seiner Narrenzunft lädt die Bevölkerung zu allen Terminen herzlich ein!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.günzburger | Erschienen am 13.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.