Stadt Günzburg ehrt bürgerschaftliches Engagement- Bewerbungen sind noch bis Jahresende möglich

Viele Ehrenamtliche in Günzburg sind in Vereinen, Feuerwehr, kirchlichen Einrichtungen oder anderen Institutionen engagiert. Ohne sie könnten all diese Angebote nicht bestehen. Deshalb möchte die Stadt im kommenden Jahr erstmals besonders verdiente Ehrenamtliche auszeichnen. Bewerbungen können noch bis Jahresende, also bis Mittwoch, 30. Dezember, im Rathaus abgegeben werden.
„Ohne das Ehrenamt wäre unsere Stadtgesellschaft um vieles ärmer“, sagt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig. „Ehrenamtliche identifizieren sich im Alltag mit dem Gemeinwesen, übernehmen Verantwortung und bringen sich ein. Sie tun etwas Besonderes, das nicht selbstverständlich, aber wichtig und wertvoll ist.“ Jeder ehrenamtliche Einsatz verdiene Respekt, Anerkennung und Dank. „Die Ehrung der Stadt ist deshalb als Wertschätzung dieser wichtigen Arbeit zu verstehen.“
Vorschläge über die „Ehrung für Verdienste im Ehrenamt“ können Organisationen, Vereine, Stadtratsfraktionen oder Einzelpersonen noch bis zum Mittwoch, 30. Dezember, bei der Stadt Günzburg einreichen. In einer schriftlichen Begründung sollten die besonderen Leistungen und Verdienste der vorgeschlagenen Person dargelegt werden.
Über die Ehrungen und Vergabe der Auszeichnungen entscheidet der Hauptausschuss. Ein Rechtsanspruch auf die Ehrung und Auszeichnung besteht nicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.