Senioren feiern zünftiges Volksfest - „O’zapft is“ im Alten- und Pflegeheim der Heiliggeist-Spitalstiftung

Beste Stimmung herrschte beim Volksfest im Alten- und Pflegeheim der Heiliggeist-Spitalstiftung. Foto: Heiliggeist-Spitalstiftung.
Ein Fest ganz besonderer Art hat das Alten- und Pflegeheim der Heiliggeist-Spitalstiftung in Günzburg veranstaltet. Das Motto: „Wir holen uns das Volksfest ins Haus“, so Heimleiterin Gabriele Kunze, die am Morgen das Fest für die Bewohner eröffnete.

Die Feierlichkeiten fanden im Rahmen des Projektes „Zurück ins Leben“ statt, das derzeit in der Heiliggeist-Spitalstiftung durchgeführt wird. Geplant und organisiert wurde die Aktion durch die zwei Betreuungskräfte der Einrichtung, Anja Bäurle und Tanja Frey.

Eine weiß-blaue Tischdekoration bot das passende Ambiente und versetzte die Heimbewohner in beste Feierlaune. Für die passenden Gaumenfreuden sorgte die Bräterei Mössle mit ihrem Grillwagen. Das Ehepaar Anderhofstadt, Mitarbeiter der Bräterei, steckten fachgerecht die „Göckel“ auf. „Bald durchzog ein feiner Bratenduft Garten und Haus“, berichtet die Heimleiterin. Um die passende musikalische Unterhaltung kümmerte sich das Duo Antony. Mit bekannten volkstümlichen Liedern sorgten die beiden Musiker Anton und Mario Megele für zünftige Stimmung und luden die Bewohner der Einrichtung zum Tanz ein.

„Schon am Morgen hatten unsere Bewohner das Treiben im Speisesaal aufmerksam verfolgt und auch am nächsten Tag sorgte unser Volksfest für Gesprächsstoff unter den Bewohnern“, berichtet Gabriele Kunze. „Es ist schön zu sehen, dass wir mit solchen Veranstaltungen die Sinne unserer Bewohner bewusst stimulieren und sie zum gegenseitigen Dialog motivieren können.“ Auch der ehemalige Geschäftsführer der Günzburger Zeitung Alfons Mayer bestätigte: „Das Fest war einfach gelungen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.