Rund 50 Aussteller beim Marktsonntag Herbstmarkt am Sonntag, 11. Oktober in Günzburg

Geöffnete Ladengeschäfte und Verkaufsbuden säumen beim Günzburger Herbstmarkt am Sonntag, 11. Oktober, den historischen Marktplatz in Günzburg. Rund 50 Anbieter bieten zwischen 10 und 19 Uhr ihre Waren an. Die Geschäfte in der Innenstadt öffnen von 13 bis 18 Uhr.
„Unseren Herbstmarkt gibt es bereits seit den 1980er Jahren“, erzählt Georgine Fäßler, die den Markt organisiert. „Auch heute noch ist er bei Marktbesuchern und Fieranten gleichermaßen beliebt.“ Seitdem habe sich das Warenangebot natürlich weiterentwickelt, betont Fäßler. Heute stehen etwa Uhren, Schmuck, Accessoires, Taschen, Lederwaren, und Spielwaren zum Verkauf.
Auch Haushaltswaren gehören zum Sortiment: „Ob Staubsaugerzubehör, Pflanzen, Rollläden, Fenster, Markisen, Gewürze oder Lebensmittel – hier kann jeder fündig werden, der nützliche helfer für Haus und Garten sucht“, so Fäßler. Imbiss- und Süßwaren-Stände, Bekleidung aller Art und Kunstgewerbe runden das Angebot beim Günzburger Herbstmarkt ab.
Doch nicht nur das große Angebot des Marktes macht ihn besonders: „Die Kombination von Marktständen und geöffneten Ladengeschäften, gepaart mit dem besonderen Flair der historischen Gassen und Plätze, macht den Herbstmarkt aus", schwärmt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.