Riesiger Adventskalender am Rathaus

Seit vorletztem Jahr gibt es in Günzburg einen riesigen Adventskalender. Pünktlich zum 1. Dezember wird wieder das erste Fensterchen erstrahlen (Foto: Sabrina Schmidt/Stadt Günzburg)

Illuminierte Fenster stimmen auf Weihnachten ein


Günzburg. Ab 1. Dezember wird es auf dem Schlossplatz wieder besinnlich: Dann verwandelt sich die Rathausfassade erneut Abend für Abend in einen riesigen Adventskalender. Wie im vergangenen Jahr sind 24 Fenster mit attraktiven Weihnachtsmotiven bestückt worden. Bis zum 24. Dezember wird dann jeden Abend um 17 Uhr ein Fenster des Rathauses beleuchtet.

Der einzigartige Kalender war vor zwei Jahren mit dem Ziel ins Leben gerufen worden, während der Vorweihnachtszeit auch im unteren Teil der Fußgängerzone ein weihnachtliches Angebot zu schaffen. „Mit der täglichen Illumination gibt es seitdem auch auf dem Schlossplatz eine stimmungsvolle Attraktion“, sagt Pressesprecherin Sabrina Schmidt.

„Zusammen mit der Günzburger Altstadtweihnacht, den tausend Lichtern in der Innenstadt, der langen Einkaufsnacht und den kostenfreien Parkplätzen an den Samstagen im Advent leistet die Stadt so einen weiteren Beitrag zur Belebung der Altstadt und unterstützt damit auch den Einzelhandel“, erklärt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig.

Die Fensterbilder setzen sich aus jeweils sechs quadratischen Plexiglasplatten zusammen, die von Schülerinnen und Schülern des Dossenberger Gymnasiums mit Window-Color-Farben bemalt wurden. Ab 1. Dezember wird dann täglich um 17 Uhr eins der Bilder beleuchtet. „Gerade in den ruhigen Abendstunden lohnt der Besuch des Schlossplatzes, um in Ruhe die illuminierten, detailreich gestalteten Bilder auf sich wirken zu lassen“, empfiehlt Sabrina Schmidt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.günzburger | Erschienen am 13.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.