Neuer Sportplaner mit Ausflugstipps erschienen

  Gespräch am Zaun :

Daniel : Du sag mal Julian, glaubst Du, dass der Hering endlich den Sportplaner fertig gemacht hat

Julian : Der heißt nicht Hering, sondern Henning. Trotzdem ist er ein echter Fischkopf vonner Nordseeküste ! Ja, den Sportplaner möchte ich auch endlich haben.

Daniel : Sind da echt die ganzen Bundesligaspiele vom FC Augsburg drin ?

Julian : Jo, und sogar fett gedruckt. Das gibt bestimmt Ärger mit den Bayern-Fans …

Daniel : Ach, Ärger bekommt der Henning doch sowieso !

Julian : Warum ?

Daniel : Na ja, da sind so viele Sachen im Sportplaner, die gar nicht im Landkreis Günzburg sind. Spielpläne von Ulm, Heidenheim und Augsburg und dazu noch die Ausflugstipps in diese Städte. Dafür wird der Henning doch nicht bezahlt oder was meinst Du dazu, Julian ?

Julian : Ich finde das richtig, was die da in der Familien- und Kinderregion machen. Urlaub hört doch nicht an der Landkreisgrenze auf und der Henning sperrt seine Gäste nicht ein, sondern macht mit seinen Tipps den Urlaubsgenuss nur schöner und attraktiver. Einige Feriengäste wissen doch gar nicht, wie toll das alles bei uns ist und außerdem …

Daniel : Was und außerdem ?

Julian : Außerdem ist AL-KO aus Kötz doch Sponsor unseres FCA – da schlagen die vom Regionalmarketing gleich die Brücke zur Wirtschaft !

Daniel : Puh, wie clever … aber weischte , was mir noch viel besser gefällt als dieser Wirtschaftskram ?

Julian : Nö, sag´s mir Daniel … bitte …

Daniel : Dass die Maskottchen im Planer sind. Die Mona, der Kalle und der Beschte !

Julian : Häh, wer ist denn der Beschte ?

Daniel : Na , der Gustl … der alte Biber … der Vielesser und Genießer …

Julian : Ist der Gustl der alte Nager, der auf Deiner neuen Schokitasse ist ?

Daniel : Klar, Gustl Günz . Meine Schwester hat ja eine Tasse mit Mona und Legoland-Motiv . Echt klasse, diese Tassen – da schmeckt der Kakao gleich doppelt so lecker …

Julian : Willst Du wissen, was ich an diesem Sport-und Ausflugsplaner so toll finde ?

Daniel : Schieß los … ich wette die Torwand vom Förderpreisgewinner der Regionalmarketing !


Julian : Nicht ganz, obwohl ich Fußballgolf klasse finde und ich Zweiter in meiner Klasse geworden bin, als wir mit der Schule in Leipheim waren. Also, ich finde es prächtig, dass auch zwei Pläne aus unserem Landkreis in dem Flyer sind. Weißt Du noch, wie wir mit den Handball-Jungs vom VfL Günzburg gezittert haben, dass sie den Klassenerhalt in der Bundesliga schaffen. Im letzten Qualiturnier in Baunatal haben sie es dann doch noch gepackt.

Daniel : Hoffentlich sind die Spieler so motiviert , dass der VfL wie in den 80er Jahren auch bei den Herren wieder in der Bundesliga spielt. Das müssen damals ganz tolle Feiern in der Altstadt gewesen sein. Mein Papa schwärmt noch heute davon und meine Mama hat er sogar bei einer solchen Fete kennen gelernt…

Julian : Haha, Du kommst also gar nicht vom Storch !

Daniel : Du bist blöd, Julian …

Julian : Nö, ich bin genau so schlau wie die Störche von Ichenhausen … die sind ja einfach vom Big Brother Nest geflohen. Auf dem Schloss wurden sie nämlich von einer Kamera beobachtet und nun haben sie ihren Nachwuchs am Bahnhof bekommen; aber wenn ich Storch wäre, hätte ich mein Nest am Hindenburgpark gebaut. Dort kickt nämlich der Stolz des Landkreises an der Spitze der Landesliga. Und der Spielplan vom SC Ichenhausen ist auch im neuen Heftchen.

Daniel : Stark ! Aber was ist mit dem Süden ? Thannhausen ist leider abgestiegen. Und Krumbach ist auch nicht mehr in der Speedway-Bundesliga

Julian : Im Süden haben sie doch ganz tolle Einzelsportler wie den jungen Mountain-Biker Georg Egger. Die werden im Planer von Mona, dem weiblichen Maskottchen, angehimmelt…

Daniel : Prima ! … Guck mal Julian, da hinten läuft Kalle Kammel, der Frosch und verteilt die Pläne …

Julian : Kaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalle
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.