Großer Secondhand-Kleidermarkt am 7. Oktober in Günzburg

Wann? 07.10.2014 09:00 Uhr bis 07.10.2014 18:00 Uhr

Wo? Hofgasse / Ecke Willroidergasse, Hofgasse, 89312 Günzburg DE
Günzburg: Hofgasse / Ecke Willroidergasse | Augsburg, 30. September 2014. Individualität statt Mode von der Stange – das bietet der erste mobile Secondhand-Kleidermarkt, den die aktion hoffnung am 7. Oktober im Rahmen der Aktionsmeile der Stadt Günzburg veranstaltet. Besucherinnen und Besucher erwartet auf über 80 Quadratmetern aktuelle Herbst- und Wintermode, darunter Kinder-, Damen- und Herrenbekleidung, aber auch Trachten und Landhausmode sowie Accessoires. Das Besondere dabei: Mit dem Reinerlös unterstützen die Organisatoren ein Frauenhaus in Cuenca, Ecuador.

Ökologischer Umgang mit Textilien und Engagement für die Eine Welt

„Das Konzept des Secondhand-Kleidermarktes verbindet den ökologischen Umgang mit Mode und das Engagement für die Eine Welt“, erklärt Lucia Baumann, die die Märkte für die aktion hoffnung organisiert. So bietet die Hilfsorganisation ihren Kunden im wahrsten Sinne des Wortes Mode mit mehr Wert. „Secondhand-Kleidung ist ökologisch und ökonomisch sinnvoll, da der Kreislauf von (Über-)Produktion, übermäßigem Konsum und Wegwerfen unterbrochen wird. Zudem fließen die Erlöse in Entwicklungsprojekte auf der ganzen Welt“, so Baumann weiter. Besucher haben auf jedem Markt die Möglichkeit, gut erhaltene, saubere Kleidung abzugeben.

Große Auswahl an trendiger Secondhand-Kleidung

„Unsere Kundinnen und Kunden schätzen die große Auswahl an trendiger Secondhand-Kleidung für alle Altersgruppen und die Unikate, die es woanders nicht zu kaufen gibt“, betont Baumann. Bei der Organisation wird die aktion hoffnung von zahlreichen Ehrenamtlichen unterstützt. „Ohne das großartige Engagement der freiwilligen Helfer wären die mobilen Märkte nicht realisierbar“, ist sich Baumann sicher.

Unterstützung für Frauenhaus in Ecuador

Der Reinerlös des Modemarktes kommt dem Frauenhaus Maria Amor in Cuenca, Ecuador zugute. In dem südamerikanischen Land ist häusliche Gewalt weit verbreitet: Vier von zehn Frauen waren schon einmal Opfer. Um ein Zeichen gegen Misshandlung zu setzen, hat die Diözese Cuenca bereits vor zehn Jahren das Frauenhaus eröffnet. Seitdem finden dort jährlich rund 100 Frauen und 200 Kinder Schutz, Beratung und Hilfe.

Zum Secondhand-Modemarkt lädt die aktion hoffnung herzlich ein:

Wann: Dienstag, 7. Oktober 2014, 9 Uhr bis 18 Uhr

Wo: Hofgasse / Ecke Willroidergasse, 89312 Günzburg

Weitere Informationen erhalten Sie bei der aktion hoffnung unter 08249 / 96 85 - 16
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.