Förderung für die Nachrüstung von Kleinkläranlagen endet

Nur noch wenig Zeit bleibt Betreibern von Kleinkläranlagen ohne biologische Reinigungsstufe, einen Förderantrag bei der Gemeinde zu stellen. Zum 31.Dezember 2014 endet die Förderung des Freistaates Bayern für Bau und Nachrüstung von Kleinkläranlagen mit biologischer Stufe.

Im Landkreis Günzburg sind rund 98 Prozent der Anwesen, die aufgrund ihrer Lage nicht an die Sammelkläranlage angeschlossen werden können, mit modernen biologischen Kleinkläranlagen ausgestattet. Sehr erfreut darüber zeigt sich Landrat Hubert Hafner: „Die Kleinkläranlagenbetreiber leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Gewässer.“ Landrat Hafner appelliert an die wenigen Betreiber von Kleinkläranlagen ohne biologische Stufe, die Förderung des Freistaates Bayern noch zu nutzen und eine Nachrüstung vorzunehmen.

Nähere Informationen sind im Internet abrufbar unter www.rzkka.bayern.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.