Feldgottesdienst an der Friedenskapelle Waldheim

Beim feierlichen Feldgottesdienst an der Friedenskapelle Waldheim hält in diesem Jahr der Bundesvorsitzende der Sudetendeutschen Landsmannschaft, Bernd Posselt, die Festansprache.
Am Sonntag, 3. August 2014, findet um 9 Uhr der traditionelle "Feierliche Feldgottesdienst" für die Gefallenen und Opfer der beiden Weltkriege an der Friedenskapelle Waldheim, Gemeinde Kammeltal, statt (bei Regenwetter in der Pfarrkirche „St. Stephan“ Behlingen).

Der Landkreis Günzburg, die Gemeinde Kammeltal und der Soldaten- und Kameradschaftsverein Behlingen-Ried laden deshalb wieder alle Soldaten- und Kameradschaftsvereine, Reservistenkameradschaften, Heimkehrer- und sonstige Kriegsopferverbände sowie die gesamte Landkreisbevölkerung zu diesem Gottesdienst ein.

Die Gedächtniskapelle, wie sie vor der Übernahme durch den Landkreis genannt wurde, wurde am 13. Oktober 1974, also vor 40 Jahren, eingesegnet und vom damaligen Bayerischen Staatsminister des Innern, Dr. Bruno Merk, ihrer Bestimmung übergeben.
Zu diesem Jubiläum konnte Landrat Hubert Hafner den Bundesvorsitzenden der Sudetendeutschen Landsmannschaft, Herrn Bernd Posselt, als Festredner gewinnen. Hafner: „Ich freue mich, dass Herr Posselt meine Einladung angenommen hat, mit uns diese Messe zu feiern und mit einer Festrede ein Zeichen der Verbundenheit und Wertschätzung mit allen Kriegsopfern zu setzen.“

Pfarrer Marcus Reichel und Pfarrer i.R. Johannes Kuen werden die Messe zelebrieren.
Die musikalische Umrahmung übernimmt der Musikverein Behlingen-Ried, der auch beim anschließenden Frühschoppen im gegenüberliegenden Biergarten aufspielt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.