Fachtagung „Neue Synthetische Drogen – Crystal & Co.“

Fachkräfte aus unterschiedlichen Berufsfeldern - Schule, Beratungsstellen, Jugendgerichtshilfe und Berufsbildungsträger, trafen sich auf Einladung des Präventionsnetzwerkes STARK ZUSAMMEN im Landkreis Günzburg zu einer Fachtagung, um sich intensiv mit dem Thema „Neue Synthetische Drogen – Crystal & Co.“ auseinanderzusetzen.

Die Fachtagung lieferte Erkenntnisse zur Verbreitung und Wirkung synthetischer Drogen und widmete sich dem Umgang von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit psychoaktiven Substanzen. Bunt verpackte Badesalze, Kräutermischungen oder Raumdüfte, die psychoaktive Chemikalien enthalten (sog. „Legal Highs“), können im Netz erworben werden. Angesichts der hohen Zahl und Vielfalt der enthaltenen Substanzen, ist die rechtliche Erfassung schwer. Durch die leichte Verfügbarkeit, nimmt die Zahl der jugendlichen Konsumenten europaweit zu. Ebenso erfreut sich Crystal bzw. Methamphetamin steigender Beliebtheit.

Die Münchner Referentinnen, Franziska Haase vom Fachgebiet Prävention des Bayerischen Landeskriminalamts, sowie Lisa Jakob, Diplom-Psychologin beim Institut für Therapieforschung (IFT), zeigten aktuelle Konsumentwicklungen von Crystal und synthetischen Drogen in Bayern auf und beschäftigten sich mit Beobachtungen und Ergebnissen aus der Crystal-Konsumenten-Studie des DBDD (Deutsche Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht) sowie den Risiken und Gefahren. Zudem bot die Fachtagung eine Plattform um sich fachlich fundiert über aktuelle Entwicklungen zu informieren und sich über eigene Erfahrungen im Berufsfeld auszutauschen. Peter Hirsch von der Kriminalpolizei Neu-Ulm ergänzte die Veranstaltung mit Details über Maßnahmen der Polizei bei Drogenmißbrauch.
Das Präventionsnetzwerk STARK ZUSAMMEN im Landkreis Günzburg, arbeitet zu aktuellen Themen des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes. Die Tätigkeitsfelder sind Multiplikatorenfortbildungen, Projekte, Materialentwicklungen und Arbeitskreise.

Kontaktadresse für das Präventionsnetzwerk STARK ZUSAMMEN: Kommunale Jugendarbeit, Sandra Stadler, Krankenhausstrasse 36, 89312 Günzburg, Tel.-Nr.: 08221/95 421, jugendarbeit@landkreis-guenzburg.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.