Ein Wochenende in den Bergen zum Saisonabschluss - Rückblick: Kommunale Jugendarbeit und Kreisjugendring ziehen positive Bilanz

„Die (Kinder) sind ja seit den Sommerferien von euren netten Mädels und Jungs hin und weg. Und ich als Mutter finde es toll, dass ihr so ein nettes und tolles Team seid. Macht weiter so. Danke. Liebe Grüße“. Diese lieben Worte einer Mutter an das Betreuerteam waren eine schöne Abrundung zum Ende der Saison. Auch wenn das Wetter diesen Sommer durchwachsen war, so gab es dennoch genügend Alternativen.

Das Spielmobil war dieses Jahr wieder quer durch den Landkreis unterwegs. Zu Themen wie „In drei Tagen um die Welt“, „Ab in den Urlaub“ oder „Gestrandet“ gab es für die Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren viel zu entdecken. Ihrer Kreativität konnten sie bei verschiedenen Bastelangeboten freien Lauf lassen und ihr Wissen bei themenbezogenen Ratespielen unter Beweis stellen. Auch Austoben war mit den unterschiedlichsten Spielgeräten garantiert.

Zudem hatten die Kinder die Möglichkeit, bei mehrtägigen Freizeiten mitzufahren. Für die Jüngeren gab es eine Schnupperfreizeit in Stoffenried. Zusammen mit dem Förster erkundeten sie den Wald und nahmen Insekten unter die Lupe. Die Größeren verbrachten einige Tage im Zeltlager auf dem Hühnerhof bei Lagerfeuerromantik und mit viel Spaß und Spiel. Eine andere Gruppe zog es an den Bodensee nach Friedrichshafen ins Sommercamp. Dort konnten sie aus alten Reifen ein Floß bauen, erhielten einen Einblick in verschiedene Zirkuskünste und mussten im Team täglich eine actionreiche Problemlöseaufgabe bewältigen. Jugendliche ab 14 Jahren machten sich auf den Weg in den sonnigen Süden nach Mali Losinj, Kroatien. Neben diversen Ausflügen und Entspannung am Strand, probierten sich auch einige Jugendliche beim Bogenschießen oder Mountainbiken aus. Ein Highlight war sicherlich auch eine Kanufahrt auf dem Meer.

In den letzten beiden Ferienwochen fand wieder der „Ferienspaß Günzburg“ im Dossenberger Gymnasium statt. Dadurch hatten berufstätige Eltern die Möglichkeit, während der Ferien eine Halbtages- oder Ganztagsbetreuung für ihre Kinder zu erhalten. Jeden Tag gab es ein gesundes Frühstück, ein warmes Mittagessen und aufregende Spiele in der Turnhalle oder im Innenhof. Die Kids erkundeten auch mit Ausflügen den Landkreis: Minigolf, Gartenhallenbad oder ein Streifzug mit den Alpakas durch das Donaumoos sind nur einige Beispiele.
Der Abschluss der Saison gehörte aber den engagierten und qualifizierten, ehrenamtlichen Jugendleiterinnen und Jugendleitern. Das letzte Wochenende im September verbrachten sie in Diepolz im Allgäu. Dort reflektierten und diskutierten sie das Ferienprogramm und suchten nach neuen Ideen für das nächste Jahr.

Kommunale Jugendarbeit und Kreisjugendring Günzburg suchen stets aufgeschlossene junge Menschen, die Spaß an der Kinderbetreuung haben. Information zu einer ehrenamtlichen Tätigkeit in der Jugendarbeit gibt es unter 08221/95-420.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.