Die neue Familienkarte ist da

Halten die neue Familienkarte in Händen: BSC-Mitarbeiter Tobias Mayer und Karteninhaberin Nina Imminger mit Söhnchen Max. Foto: Daniela Eberle/ Stadt Günzburg.
Günzburg: Stadt | Mehr als 1.500 Familien nutzen Bonuskarte der Stadt Günzburg

Kostenlose Getränke, vergünstigte Eintritte und viele Sonderpreise: Wer die Familienkarte der Stadt Günzburg nutzt, kann ordentlich sparen. Jetzt ist die Bonuskarte neu aufgelegt worden. Viele Günzburger Unternehmen und Einrichtungen sind wieder mit ihren familienfreundlichen Rabattangeboten vertreten.

„Wer eine Familie zu ernähren hat, muss gut haushalten“, sagt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig. „Mit der städtischen Familienkarte bieten wir Familien deshalb seit 2007 ein Bonussystem, mit dem sie bei Einzelhändlern und Gastronomen Vergünstigungen erhalten können.“ So werde der Geldbeutel geschont und gleichzeitig die heimische Wirtschaft gestärkt, so der Rathauschef.

Insgesamt 30 Unternehmen unterstützen die Günzburger Familienkarte. Sie bieten den Karteninhabern Rabatte, aber auch kostenlose Getränke oder Sonderpreise. Welche Vergünstigungen die einzelnen Partner gestatten, hat die Stadtverwaltung auf einem ansprechenden Flyer zusammengefasst. Dieser liegt im BürgerServiceCenter sowie in allen öffentlichen Einrichtungen aus. Zudem zeigt ein QR-Code auf der Familienkarte an, welches Unternehmen welchen Bonus anbietet. Ein Aufkleber an den Eingangstüren und Schaufenstern der beteiligten Partner weist Passanten ebenfalls den Weg.

Für die nunmehr fünfte Auflage der Familienkarte konnte die Stadt vier neue Partner gewinnen. Das Wollfachgeschäft Breitfelder, das Schnellrestaurant Mc Donald’s, der FC Günzburg sowie das Nähzentrum Fuchs ermöglichen Familien nun ebenfalls verschiedene Vergünstigungen. „Dieses Engagement ist toll. Ohne die Unterstützung der örtlichen Wirtschaft wäre die Familienkarte nicht zu realisieren“, zeigt sich der OB dankbar.

Derzeit nehmen über 1.500 Familien die Bonuskarte der Stadt Günzburg in Anspruch. „Ich freue mich sehr, dass unsere Familienkarte nach wie vor so gut angenommen wird“, sagt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig. „Die große Nachfrage zeigt uns, dass unsere Familienkarte für viele Günzburger einen echten Mehrwert darstellt.“

Die neue Auflage wurde in Zusammenarbeit mit der Kreativagentur Thomas aus Günzburg komplett überarbeitet und von der Sparkasse Günzburg-Krumbach finanziell unterstützt. Die Familienkarte können alle Familien mit Hauptwohnsitz in Günzburg, die Kinder unter 18 Jahren haben, im BürgerServiceCenter des Rathauses beantragen. Wer schon eine Familienkarte besitzt, hat die neue Karte samt Flyer bereits mit der Post erhalten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.