Auf diesen Papa kann man sich verlassen: Hannes Jaenicke ist „Allein unter ...“

(Foto: Aki Pfeiffer)
  2007 strahlte SAT.1 „Allein unter Töchtern“ mit Hannes Jaenicke in der Hauptrolle zum ersten Mal aus – inzwischen sind fünf der „Allein unter ...“-Filme produziert und ausgestrahlt. Mit bis zu vier Millionen Zuschauern gehört die Reihe zu den erfolgreichsten Movies in SAT.1 und wurde 2010 mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet. Jetzt veröffentlicht Edel:Motion die Erfolgsreihe mit allen fünf Movies in einer DVD-Box.

Zum Inhalt: Das Leben des Ex-Bundeswehroffiziers Harald Westphal ändert sich im ersten Teil in „Allein unter Töchtern“ von Grund auf, als die Mutter seiner Kinder bei einem Unfall ums Leben kommt. Von nun an muss er die drei pubertierenden Mädchen allein groß ziehen – mit einem äußerst fragwürdigen Erziehungsstil: Sein Drill aus Bundeswehrtagen kommt bei seinen Töchtern nicht immer gut an …

In „Allein unter Schülern“, dem zweiten Teil der Reihe, wagt Harald Westphal einen beruflichen Neustart: Er wird Lehrer an der Schule seiner Tochter Marla (Nina Gummich). Doch trotz seiner ungewöhnlichen Lehrmethoden wollen ihn nicht nur die Schüler loswerden, sondern vor allem auch Marla. Nichts ist peinlicher als den eigenen Vater als Lehrer! Noch dazu hat ihm die hübsche Rektorin des Gymnasiums Sabine Mehrbusch (Dana Golombek) ganz schön den Kopf verdreht …

Im dritten Teil der Filmreihe, „Allein unter Müttern“, jagt eine Hiobsbotschaft die andere: Nicht nur Tochter Marla wird mit 17 ungewollt schwanger – auch Haralds neue Freundin Sabine (Dana Golombek) erwartet Nachwuchs. Nachdem er den ersten Schock verdaut hat, freundet sich der Ex-Bundeswehroffizier mit dem Gedanken an, gleichzeitig Vater und Großvater zu werden und steigert sich voller Begeisterung in seine neue Rolle – sehr zum Unmut von Isko (Johann David Talinski), dem Vater von Marlas ungeborenem Kind…

In „Allein unter Nachbarn“, Teil vier der Reihe, verschlägt es Harald Westphal mit seiner mittlerweile siebenköpfigen Familie in ein Berliner Migrantenviertel. Inmitten des Multikulti-Bezirks gehört die bunt zusammengewürfelte Familie Westphal plötzlich selbst zur Randgruppe und muss sich mit den Gepflogenheiten der aus Afghanen, Afrikanern, Asiaten und Südosteuropäern bestehenden Nachbarschaft auseinandersetzen. Für Harald Westphal, der im Dienste der Bundeswehr schon so manches Krisengebiet in Ordnung brachte, ist das ein Klacks … meint er! ...

Im fünften und bislang letzten Teil der Reihe „Allein unter Ärzten“ legt sich Westphal mit den „Halbgöttern“ in weiß an. Er fürchtet Krankenhäuser wie der Teufel das Weihwasser. Doch als seine Tochter Marla (Nina Gummich) schwer erkrankt, zieht er kurzentschlossen mit ihr in ein „Mutter-Kind-Zimmer“ und mischt die Belegschaft kräftig auf – getreu seinem Motto: „Wenn man nicht alles selber macht“…

Am 29. April 2016 erscheinen alle fünf „Allein unter ….“-Komödien bei Edel:Motion erstmals in einer DVD-Box – perfekt für einen gemütlichen TV-Abend mit der ganzen Familie.



PRODUKTION hager moss film GmbH

PRODUZENTIN Kirsten Hager

REGIE Oliver Schmitz

MIT Hannes Jaenicke, Nina Gummich, Nina Monka,
Karoline Teska, Dana Golombek, Patrick von Blume
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.