Ehrennadel der THW-Jugend für Thomas Brenner

Der langjährige Jugendbetreuer Thomas Brenner (mitte) wurde für seine Verdienste mit der Ehrennadel in Bronze der THW-Jugend Bayern vom Landesjugendleiter Thomas Sigmund (links) ausgezeichnet. Zu den Gratulanten gehörte auch Bezirksjugendleiter Christian Ohmann (rechts) (Foto: Martina Sigmund)
Bei Sommerfest vom Landesjugendleiter ausgezeichnet


Beim Sommerfest THW-Jugend Günzburg wurde der langjährige Jugendbetreuer Thomas Brenner für seine Verdienste um die Jugend des Technischen Hilfswerks (THW) mit der Ehrennadel in Bronze der THW-Jugend Bayern ausgezeichnet. Die Auszeichnung, die in jedem Jahr nur 25-mal vergeben wird, wurde vom Landesjugendleiter Thomas Sigmund persönlich verliehen. Hierzu ist besonders zu erwähnen, dass Sigmund bereits als Junghelfer von Thomas Brenner ausgebildet wurde und beide seit dem vieles in Günzburg gemeinsam geplant und erreicht haben.

In seiner Laudatio würdigte er die herausragenden Verdienste des von der Auszeichnung völlig überraschten Brenner. Seit 1996 ist Thomas Brenner bereits als Gruppenführer im THW Ortsverband Günzburg tätig und unterstützt seit 1998 die Jugendarbeit vor Ort. Sehr schnell hat er aber auch die Wichtigkeit der überregionalen Jugendarbeit erkannt und war einige Jahre als Stellvertretender Bezirksjugendleiter in Schwaben tätig. Auch heut noch engagiert er sich hier als Kassenprüfer, Schiedsrichter aber auch als Organisator des traditionellen Schwabenausfluges. Im Kreisjugendring Günzburg ist er ebenfalls als Kassenprüfer tätig und vertritt als Delegierter die THW-Jugend des Landkreises Günzburg. Schon immer war die Fachausbildung am technischen Gerät des THW sein Steckenpferd. So ist er als "Chef-Ausbilder" der Jugendgruppe tätig und begleitet die Jugendlichen auf Ihrem Weg vom ersten Knoten über die Leistungsabzeichen Bronze/Silber und Gold, bis hin zur Grundausbildung des THW, welche für die Einsatzbefähigung im Katastrophenschutz grundlegend ist.

Einer seiner größten Erfolge war der historische Sieg beim Bezirkswettkampf der schwäbischen Jugendgruppen im Jahre 2009. Noch nie zuvor hatte eine Günzburger Jugendgruppe dies geschafft und somit war es auch das erste Mal das die Jugendgruppe am Landesentscheid teilgenommen hat. Hier konnte man mit einem sehr guten sechsten Platz erkämpfen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 18.10.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.