ABC-Dienst übt mit anderen Einheiten des Katastrophenschutzes bei der Berufsfeuerwehr Augsburg

Die Messleitstelle beim Einsatz in den Räumlichkeiten der Berufsfeuerwehr Augsburg
Der „ABC-Dienst“ des Landkreises Günzburg hat kürzlich gemeinsam mit den Erkundungskraftwägen des Regierungsbezirkes Schwaben an einer Übung bei der Berufsfeuerwehr Augsburg teilgenommen.

Die Hauptaufgabe für die Helfer aus dem Landkreis Günzburg bei der Übungseinheit bestand aus der Unterstützung und Führung der CBRN*)-Erkundungswagen per EDV-gestützter Anwendung. Dabei wurde die Übermittlung und Auswertung von Mess- und Probenahmeaufträgen sowie die Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Umwelt und anderen Fachbehörden geübt und vertieft.

Neben den einzelnen Messeinheiten aus Aichach, Augsburg, Dillingen, Neu-Ulm und Günzburg waren auch Ausbilder der Feuerwehrschule Geretsried, Mitarbeiter des Landesamt für Umwelt sowie der Regierung von Schwaben an der Übung beteiligt.

*) CBRN – Kürzel für Chemische, Biologische, Radiologische und Nukleare Gefahren

Info:

Interessieren Sie sich für den ehrenamtlichen Einsatz im naturwissenschaftlichen Bereich und sollten wir Ihr Interesse an einer Mitarbeit im „ABC-Dienst“ des Landkreises Günzburg geweckt haben, können Sie sich gerne unter 08221/95–255 oder ABC-Dienst_GZ@t-online.de näher über die Tätigkeiten informieren. Grundvoraussetzung für die Aufnahme in den „ABC-Dienst“ ist, dass Sie bereits einer freiwilligen Feuerwehr als aktives Mitglied angehören oder bereit sind einer freiwilligen Feuerwehr als aktives Mitglied beizutreten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.