Die Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg laden ein: Tag der offenen Tür am 30.11.2014

Die Kreisklinik Jugenheim freut sich, wenn Sie es einrichten können, am kommenden Sonntag (30.11.) mit dabei zu sein. Schauen Sie hinter die Kulissen: Besichtigen Sie die neu gestalteten Räumlichkeiten (u.a. durch den Künstler Prof. Joan Sofron), erfahren Sie alles über die neuesten Methoden – von Navigation bis Narkose – beim Einsatz von Knieendoprothesen, und überzeugen Sie sich selbst von der Wirkung der neuen Gerätschaften in der nicht-operativen Orthopädie (ANOA).

In der Zeit von 11 bis 16 Uhr, beginnend mit einem Sektempfang und Grußworten in der Cafeteria La Cantina, präsentiert die Klinik ihr umfangreiches Leistungsspektrum. Dazu zählen auch Fachvorträge, medizinische Vorführungen sowie ein Blick in die neu gestalteten Operationssääle und die Patientenzimmer.

Die Klinik in Jugenheim besitzt umfangreiche Erfahrungen bei Hüft- und Kniegelenksarthrosen. Ärzte der Klinik informieren in Fachvorträgen über geeignete Untersuchungs- und Behandlungsverfahren:

Um 12 Uhr spricht Prof. Dr. med. Peter Schräder zum Thema „Moderne Endoprothetik an Hüft- und Kniegelenk“.
Um 13 Uhr hält Dr. med. Christian Conrad einen Vortrag über Akute nichtoperative Orthopädie (ANOA).
Um 14 Uhr informiert Dr. med. Jens Schröter über moderne Narkoseverfahren in der Endoprothetik.


Um 12.30 Uhr wird im Medizinischen Trainingszentrum (MTZ) der Klinik eine Ganganalyse demonstriert, um 14.30 Uhr folgt eine Rückendiagnostik. Alle Räume der Physikalischen Therapie und des MTZ können besichtigt werden. Mitarbeiter beantworten Fragen der Besucher. In der Klinik für Orthopädie und Traumatologie werden im Aufwachraum Wiederbelebungsmaßnahmen am Modell gezeigt. In der Ambulanz erfahren Kinder, wie Gipse angefertigt und angelegt werden.

Zum Tag der offenen Tür blickt auch das Zentrum für Akute und Postakute Intensivmedizin (ZAPI) an der Kreisklinik Jugenheim auf ein gutes Jahr zurück. Hier werden Patienten versorgt, die meist chronisch oder schwer erkrankt sind und nach einem schwerwiegenden operativen Eingriff eine besonders intensive, medizinische und pflegerische Betreuung benötigen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.