Der fünfte Bücherflohmarkt 2014, der Kyffhäuserfrauen war ein toller Erfolg.

,,Lesen und Garten" der Familie Schütte
 
An der Wand sind die vielen Aktivitäten der Kyffhäuserfrauen dargestellt. (Foto: Dieter Schütte, 31028 Gronau/Leine)
Gronau (Leine): Erika Schütte | Kyffhäuserfrauen danken Spendern und Helfern zum erfolgreichen Bücher-Flohmarkt.
Reinerlös zu Gunsten der Herzkissen-Spendenaktion 2014

Gronau- Mit einem derartig starken Andrang hatten die Gronauer Kyffhäuserfrauen bei ihrem fünften durchgeführten Bücher-Flohmarkt zu Gunsten der „Herzkissen-Spendenaktion des Jahres 2014“ für Brustkrebs erkrankte Patientinnen des St. Bernward-Krankenhauses, des Helios Klinikums (beide in Hildesheim) und des Ameos Klinikums Alfeld (Fachärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Ronald Daubner und Dr. Annett Arlt) nicht gerechnet.

Interessenten kamen aus Gronau und Umgebung, verbanden bei strahlendem Sonnenschein teilweise ihre Anreise mit einer Fahrradtour, um einerseits den eigenen Bücherbedarf aufzufrischen, anderseits mit eigenen Büchern diese soziale Spendenaktion zur fördern. Ebenso wurden Strick- und Stickarbeiten angeboten. Selbstgebackener Zwetschen - und Apfelkuchen, Waffeln und Kaffee förderte im herbstlich geschmückten Holzpavillon die Gemütlichkeit.
Bereits Tage zuvor riefen Buchspender aus der ganzen Region an, um kartonweise Fachliteratur von Reisen, Kinderbüchern, Romane, Krimis, Kochbüchern, Städten, Handwerk, Kunst, Kultur, Gartenpflege, Schule, internationale und nationale Geschichte zu spenden, die sortiert in einem Carport am Fritz-Reuter-Ring kostengünstig zur Auswahl standen. Auch der stellvertretende Landrat, Klaus Krumfuß, würdigt diese außergewöhnliche ehrenamtliche Sozialarbeit.

„Der Reinerlös finanziert die waschbare Watte für die Herzkissen-Spendenaktion. 250 Herzkissen mit Genesungskarten- konnten in diesem Jahr an zusätzlichen Nähabenden fertig gestellt und den Krankenhäusern überreicht werden“, freuen sich die Frauen-Referentinnen Erika Schütte und Jutta Ahrens (letztgenannte konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht beim Bücher-Flohmarkt anwesend sein) mit ihrem starken Helferteam. Dabei unterstützten uns viele Frauen, die nicht Vereinsmitglied sind, aber diese Sozialarbeit tatkräftig fördern möchten. Es ist für die behandelten Patientinnen wahrlich nicht einfach. Doch viele Patientinnen bringen uns Ihre Dankbarkeit telefonisch oder postalisch zum Ausdruck, freuen sich über das tröstende, schmerzlindernde Herzgeschenk, loben, wie das Krankenhauspersonal, die hervorragende Idee zur Förderung der Gesundheit. Dieser vielseitige, persönliche Dank sind der Lohn- gleichzeitig die beste Herausforderung die Herzkissen-Spendenaktion auch künftig für die Krankenhäuser im Rahmen unserer Frauen-Sozialarbeit fortzuführen. Seit dem Beginn der Spendenaktion im Herbst 2011 konnten bereits über 800 Herzkissen überreicht werden. Die Kosten für die jährlich notwendige waschbare Watte (40 Kilogramm) betragen mindestens 300,-- Euro, die durch ehrenamtliche Tätigkeiten und Spenden aufgebracht werden.“ ds

http://www.myheimat.de/gronau-leine/freizeit/herzk...

http://www.myheimat.de/alfeld-leine/kultur/danke-f...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.