Denk-Anstoß

Ein Mensch
Ein Mensch - Spiegelbild der Gesellschaft

Der Maßlose

Ein Mensch, der manches liebe Jahr
Zufrieden mit sein Dasein war,
Kriegt' eines Tages einen Koller
Und möchte alles wirkungsvoller.
Auf einmal ist kein Mann ihm klug,
Ist keine Frau ihm schön genug.
Die Bäume sollten grüner sein,
Schal dünkt ihn jede Liebeswonne,
Fahl scheint ihm schließlich selbst die Sonne.
Jedoch die Welt sich ihm verweigert,
Je mehr er seine Wünsche steigert.
Er gibt nicht nach und er rumort,
Bis er die Daseinsschicht durchbohrt.
Da ist es endlich ihm geglückt -
Doch seitdem ist der Mensch verrückt.

(Eugen Roth)
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
958
Astrid Günther aus Duisburg | 11.09.2015 | 23:47  
6.273
Rainer Bernhard aus Seelze | 11.09.2015 | 23:52  
37.439
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 12.09.2015 | 09:16  
1.564
Silke Dokter aus Erfurt | 15.09.2015 | 18:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.