Schwarze Rosen an den Häusern in „Seßlach“ – schon dort gewesen und gesehen ?

.
Das Studienjahrestreffen Heides in Coburg und Drumherum war (wie immer) ganz interessant und zeigte uns viel Neues.

So besuchten wir die Stadt „Seßlach“, ein mittelalterliches Kleinod! Klein ist die Stadt in ihren Stadtmauern der Vergangenheit. Wunderbar anheimelnd alle Straßen mit den vielfältigen und restaurierten Häusern.

Es fiel mir die „Schwarze Rose“ an mehreren Häusern auf. Also fragte ich nach deren Bedeutung.
Es ist eine Anerkennung der geleisteten Arbeiten bei der Hausrestaurierung, was aber nicht allein in der Stadt sondern weithin im Landkreis Coburg so gehandhabt wird.

Sehr interessant auch die wunderschönen Handwerksschilder an den Häusern.
So gesehen gibt es nix, was nicht ansehnlich und anziehend wäre.
( Über die Kirche in Seßlach habe ich einen Extrabeitrag geschrieben, weil sie wahrlich eine Extrastellung einnimmt. )


Die angehängten Fotos mögen einen entsprechenden Eindruck vermitteln!


_____________________________________________________________
Meine weiteren Beiträge finden Sie in Übersicht: HIER!
1
1
1
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
37.405
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 04.06.2014 | 17:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.