Zumindest Kopfschütteln über Wahlwerbung der SPD !

Fährt man an diesem Plakat vorüber, sieht man „schaffen“ und „SPD“, ist vorüber und fragt sich: Was sollte denn das eben?

Selbst, wenn man erneut daran vorbei fährt – langsamer –, muss man schon gut hinsehen, um zu lesen, was da steht:
„Unternehmen fördern, Arbeitsplätze schaffen“ .

Wenn das bereits in der gegenwärtigen Thüringer SPD-Mitregierungszeit praktiziert wurde, könnte ich mir ein vorangestelltes „Weiter“ gut vorstellen. Da dies fehlt, ist es eine neue Absicht, bei der ich mich frage, weshalb das bislang nicht wesentliches wie praktisches Thema war?

Ganz gleich, was man zuerst oder später zusammenhängend liest, ohne Kopfschütteln über diese Werbung kommt man nicht vorüber!

Hat das keiner der SPD angesehen oder ist es der SPD egal, wie ihre Themen beworben werden? Ist gar das dargestellte Thema egal und nur eine "Wählerberuhigung"?

_______________________________________________________
Kleiner Seitenblick zu „BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN“:
Diese „grüne“ Wahlwerbung auf dem 1.Blick mehr als unglücklich !

_____________________________________________________________
Meine weiteren Beiträge finden Sie in Übersicht: HIER!
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
12.341
Christel Pruessner aus Dersenow | 14.08.2014 | 22:30  
6.708
Uwe Zerbst (Thüringen) aus Gotha | 15.08.2014 | 08:31  
12.341
Christel Pruessner aus Dersenow | 15.08.2014 | 10:36  
54.295
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.08.2014 | 16:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.