Welch gefährliche Dummheit – Konfrontation zu Russland zu betreiben oder gut zu finden !

Auf Napoleon und Hitler zu verweisen ist sicher nicht angebracht, weil ja noch nicht in Russland einmarschiert wurde.

Die EU hochleben zu lassen und die Bedeutung gemeinschaftlicher Gegenwart und Zukunft hervorzuheben, das Miteinander zu preisen und dann möglichst viele Mauern zwischen der EU und Russland aufzubauen, das kann kein vernünftiger Mensch gut heißen!

Russland in die Knie zwingen zu wollen auch auf dem Rücken eigener Wirtschaft allein schon in Deutschland kann nicht die Zukunft bestimmen, wogegen man gerade in den letzten 25 Jahren an wirtschaftlichen Beziehungen zu Russland baute und entwickelte.

___________________________________

Zu DDR-Zeiten, während meines Studiums, gab es Studentenaustausch, hatten wir in Jena eine Gruppe Komsomolzen zu Gast. Dann fuhren wir im Gegenzug nach Minsk, arbeiteten zwei Wochen unweit von Minsk (etwa 300km – hihihi) und konnten danach vier Wochen das Land kennen lernen. Auch ein Besuch der Stadt Kiew war darin enthalten und ist noch jetzt in bester Erinnerung.
Natürlich wurde uns gezeigt und bewusst gemacht, wo alles Denkmale an den 2.Weltkrieg standen und an welches Leid sie erinnern.

Von den Abenden habe ich noch deutlich vor Augen, dass wir mit den Russen sangen, gegenseitig von unseren Ländern sprachen.
Dabei stellte ich fest, dass die jungen Russen deutsche Lieder (mit allen Strophen!) kannten, über deutsche Dichter und Denker voll Bescheid wussten und lange Passagen von Heines Harzreise ebenso zitieren konnten, wie Goethes Osterspaziergang.
Wir waren weder in unserer Kultur so zuhause oder sattelfest – noch traf das für russische Lieder / Gedichte / Kultur zu!

Gegenseitige Achtung entwickelte sich ebenso, wie wachsendes Verständnis der jeweils „Anderen“.
Dieser Studentenaustausch war so für beide Seiten auch eine Bildungsreise, auf der zahlreiche Vorurteile abgebaut wurden.

Allein schon deshalb kann ich die jetzigen Maßnahmen gegen Russland nur als total falsch sehen. Allerdings sind sie ein weiteres Zeichen dafür, dass sich die Politik (jedenfalls gegenwärtig) nicht um einen wirklich guten/gesicherten/zukunftträchtigen Weg in die Zukunft gerde mit Russland bemüht!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.03.2015 | 21:34  
5.346
Johanna M. aus Stemwede | 22.03.2015 | 23:12  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.03.2015 | 23:34  
562
Giacomo D. aus Erlangen | 23.03.2015 | 08:04  
6.708
Uwe Zerbst (Thüringen) aus Gotha | 23.03.2015 | 09:56  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.03.2015 | 17:00  
562
Giacomo D. aus Erlangen | 23.03.2015 | 20:58  
912
Bruno aus Burgdorf aus Burgdorf | 23.03.2015 | 21:07  
562
Giacomo D. aus Erlangen | 24.03.2015 | 08:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.