Tägliche Neugier darauf, was mit Gothas „Winterpalais“ geschieht

Blick auf den Seiteneingng des Gothaer "Winterpalais"
Gotha: Winterpalais | .
Fast täglich führt mich mein Weg am Winterpalais vorbei. Dass und wie die Umlagerung der Stadtbibliothek aus der Orangerie abläuft, sieht man nicht. Aber Bücherregale über dem Seiteneingang sind zu sehen und steigern die Vorfreude auf den ersten Schnuppertag am 29. März!

Heute werkelte man am Mauerbereich herum, sieht man, wie die Steinlücken ausgefüllt und die Fugen vorbereitet werden fürs Ausfüllen. Gestern war mir schon aufgefallen, dass in diesem Bereich gespachtelt wurde. Heute musste ich es gleich fotografieren, auch um den Werdegang der Baumaßnahmen aufzuzeichnen.

Da die erste Veranstaltung im „Cibulka-Saal“ (im Seitenflügel des Winterpalais) mit etwa 200 Plätzen begrenzt ist, habe ich lieber heute auch bereits eine Eintrittskarte erworben – sicher ist sicher!

Schließlich möchte ich hier noch einmal die historischen Personen auf dem Elektrohäus’chen auf dem Ekhof-Platz zeigen nebst der Rückseite mit der Stadtansicht.

[ Sollte Interesse bestehen, wer Hanns Cibulka / Louis Spohr / Ernst Wilhelm Arnoldi / Conrad Ekhof / Ernst der I. / Andreas Reyher waren, werde ich das gerne nachtragen. ]


_____________________________________________________________
Meine weiteren Beiträge finden Sie in Übersicht: HIER!
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.