Ägyptischen Keller verschmäht – Hoffnung auf Gothas Museumsnacht

Zur Wiedereröffnung „Herzogliches Museum“ Gotha war ich – so dachte ich wenigstens – durch das ganze Haus gegangen, hatte mir einen bildhaften Eindruck verschafft und war erstaunt sowie erfreut über all das, was zu sehen war.
Auch zum Untergeschoß bin ich mit dem Fahrstuhl gekommen, hatte das hübsche Bistro sowie die tollen Toiletten angesehen.

Erst in der Presse sah oder beachtete ich danach ein Foto von einem Ausstellungsteil, den ich gar nicht wahrgenommen hatte! Da beruhigt auch nicht, dass ich so voller Eindrücke war, dass ich dies förmlich ignorierte.

Nun ja, ich werde es einfach niemandem sagen und dafür die heutige „Museumsnacht“ nutzen, um auch die „Kellerräume“ des Museums zu durchstreifen.
Bin schon gespannt, welche musealen Schätze ich wieder bildhaft aufnehmen kann.
Mit einem weiteren Beitrag werde ich dann (positiv) nachtragend sein und den Überblick über das „Herzogliche Museum“ ergänzen.



Und da ist er, der Nachtrag:
Waoh! Das allein ist überwältigend – ( Nachtrag zur Wiedereröffnung „Herzogliches Museum“ Gotha ) [ Ägyptische Sammlung ]

___________________________________________________________
Weitere Beiträge von mir finden Sie in Übersicht: HIER !
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.