Sich von den Ostertagen tragen lassen

Karfreitag - (hinter Vatis Wohnblock)
Karfreitag wies mich Vati auf die total weißen Bäume hinterm Haus hin, die ich dann auch gleich noch am frühen Abend fotografierte.

Ostersamstag brachten wir die Enkelinnen zu den anderen Großeltern in den Harz.

Auf der Rückreise kehrten wir ein in der „Kaminstube“ (Rothesütte) – empfehlenswert in jeder Hinsicht.

Ostersonntag ein deftiges Oster-Essen zu Hause mit Spiegelei auf Salat und dazu Bratkartoffeln gemischt mit Schinkenspeckstückchen.

Ostermontag vor der Tür stehende Osterüberraschung gefunden.
Dann ein gemeinsamer Tag mit Vati.
Herrlich gegessen im Boilstädter „Wiesengrund“ – besonders für Hochzeiten und wegen der delikaten Speisen zu empfehlen.
Nach einem Spaziergang durch Vatis Heimatort Arnstadt dort auf der „Alteburg“ Kaffeetrinken – ebenso empfehlenswert.

Nun daheim das Ostern ausklingen lassen und die vielen (hier gar nicht erwähnten Erlebnisse) in den Gedanken und Gefühlen nacherleben.

Wünschen allen einen fröhlichen Start in die Nachostern-Restwoche!



_____________________________________________________________
Meine weiteren Beiträge finden Sie in Übersicht: HIER!
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.