6. "Fleischer"-Bus-Treffen machte Station in Gotha

.

Es ist schon ein wunderbares Ereignis, wenn auf Gothas Hauptmarkt fast 20 der legendären Fleischer-Busse! auffuhren. Ihnen sah man an, dass sie mit Liebe gepflegt und instandgehalten werden, dass sie etwas des Guten aus der DDR darstellten und in Gotha sehr willkommen geheißen wurden.

Als noch alle warteten, waren schon – passend dazu – einige Autos der „Zeit nach dem Krieg und vor der Wende“ vorgefahren: Ein Volks-Polizei-Auto eine Robur-Feuerwehr und ein Robur-Bus – gefolgt von einem Londoner Taxi.

Ihnen gegenüber stellte sich ein Wagen von „Pneuhage“ auf, um die Beschallung des Marktes zu übernehmen – „Clown Paletti“, ein gern gesehener Alleinunterhalter, Mitarbeiter bei „Pneuhage“.
Und bald ließen sich die ersten der 16 Busse sehen und wurden einrangiert, damit sie alle auf dem Oberen Hauptmarkt Gothas Platz fanden und bestaunt werden konnten.

Als ein Erzgebirger-Bus kam, folgte ich sofort der Musik, die aus seinem Inneren drang:


Es dauerte schon seine Zeit, bis alle Busse ihren zugewiesenen Patz ein- und die Finsterberger Musiker platzgenommen hatten, damit das Treffen in Gotha eröffnet werden konnte:


Der Platz war sehr bald derart bevölkert, dass man sich zu den einzelnen herrlichen Bussen regelrecht durchkämpfen musste.
Ein wunderbares Ereignis Gothas, möchte ich meinen – und wird der Leser nach Ansicht der Fotos sicher erahnen können


_____________________________________________________________
Meine weiteren Beiträge finden Sie in Übersicht: HIER!
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.